Bierkeller, Steinbrüche und Anna-Kapelle am Sieben-Flüsse-Wanderweg

Veröffentlicht am 1. Juli 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Bei bestem Wetter wanderten etwa 60 Interessierte am Sonntag 26.06.2016 auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg von Unterhaid nach Stettfeld. Bürgermeister Carsten Joneitis (Oberhaid) erläuterte gleich zu Beginn die Geschichte der historischen Kellergasse in Unterhaid. Dann ging es bergauf in den waldreichen Naturpark Haßberge.

Wanderführer Otto Simon aus Oberhaid zeigte dabei immer wieder verborgene Schätze am Wegesrand. Wie beispielsweise die mitten im Wald liegenden Steinbrüche, von denen einer zum Bau der Schleuse Viereth gedient hat. Dafür war damals extra ein Bahngleis aus dem Maintal bis in den Steinbruch gelegt worden. Heute kaum mehr vorstellbar, aber Otto Simon hatte ein historisches Foto von 1927 aus dem Gemeindearchiv Oberhaid dabei, auf dem in dem Steinbruch eine Dampflokomotive zu sehen ist.

Siebenflüsse-Wanderweg-2016 (1)
Ankunft der Wanderer bei der Anna-Kapelle. (Foto: Susanne Volkheimer)

Anzeige
Nachrichten am Ort

Die vierte Etappe des Wanderweges führt von Stettfeld nach Ebelsbach

Nach einer abwechslungsreichen Strecke durch Wälder und über Wiesen läuteten in der extra geöffneten Anna-Kapelle bei Stettfeld sogar die Glocken. Sie werden ganz traditionell mit einem Zugseil bedient. Seit 2015 steht eine von der Bildhauerin Steff Bauer aus Schweinfurt geschaffen Figur der heiligen Anna vor der Kapelle. Die Steinskulptur bezieht die Sage der Entstehung der Annakapelle mit ein, berichtete Helga Schöpplein vom Arbeitskreis Geschichte Stettfeld. Denn ein Burgfräulein soll sich hier in einer Dornenhecke vor ihren Verfolgern in Sicherheit gebracht haben.

An der Kapelle übergab Bürgermeister Carsten Joneitis das Wanderalbum des Sieben-Flüsse-Wanderwegs an den unterfränkischen Kollegen Alfons Hartlieb. Damit ist das Wanderalbum in Unterfranken angekommen. Der Stettfelder Bürgermeister hat jetzt die Aufgabe, die nächste Etappe nach Ebelsbach zu organisieren. Eventuell führt die nächste Wanderung sogar schon über den Main bis Eltmann. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben unter www.sieben-fluesse-wanderweg.de

Durch Wälder und über Wiesen führte die dritte Etappenwanderung auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg von der historischen Bierkellergasse in Unterhaid zur Annakapelle bei Stettfeld.

Siebenflüsse-Wanderweg-2016 (3)
Etwa 60 Wanderbegeisterte folgten der Einladung des Bürgermeisters Carsten Joneitis auf der Etappe von Unterhaid nach Stettfeld.
(Foto: Ursula Stark)

Anne Schmitt, Titelfoto: Georg Wild

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".