Thomas Söder: Ich stehe für klare Werte, eine klare Linie und klare Ziele

„Die große Herausforderung der kommenden Jahre wird es sein, die Stillstandsliste abzuarbeiten und dabei die finanziellen Ressourcen der Stadt nicht vollständig zu verbrauchen.“ Thomas Söder (CSU) tritt bei der Kommunalwahl am 16. März in Hallstadt als Bürgermeisterkandidat gegen Amtsinhaber Markus Zirkel (SPD) an. Nachrichten am Ort erfuhr von ihm, wo seiner Meinung nach die Fehler der Vergangenheit liegen, was er anders machen würde und wo er die Stärken und Schwächen der Stadt Hallstadt sieht.

Hallstadter SPD stellte bei der „Greta“ ihr Programm vor

Nein, das war nicht die klassische Wahlveranstaltung, wie viele sie kennen. Natürlich gab es Reden, Kandidatenvorstellungen und Zukunftskonzepte zu hören. Für Unterhaltung sorgten aber auch die „Crazy Floor Jumpers“ (im Bild in Aktion) – und Bürgermeister Markus Zirkel war erfreut, bei der „Greta“ zu Gast ein zu können. Auch SPD-Landratskandidat Jung war gekommen.

Michelin hat einen neuen Direktor

Thomas Nagel (51) ist neuer Direktor des Michelin Werkes Bamberg. Er folgt auf Jens Abromeit, der das Unternehmen verlassen hat. Der gebürtige Baden-Badener kehrt in das Werk zurück, in dem er seine Karriere bei Michelin begann: Nach einem Studium des Chemieingenieurwesens an der Universität Karlsruhe startete er als Projektleiter Qualitätssicherung im Michelin Werk Bamberg.

Hallstadts Marktplatz neu entdeckt

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an den Marktplatz in Hallstadt denken? Viel Verkehr, großer Parkplatz, schnell noch was fürs Abendessen besorgen? – Doch der historische Mittelpunkt von Hallstadt hat einiges mehr zu bieten. Mit offenen Augen ließen sich zahlreiche Hallstadter bei einer Marktplatzführung von Claudia Büttner über den Platz um die Kirche führen und sahen so vieles, woran sie bislang achtlos vorbeigelaufen sind.

Jung bleiben im Alter – wie geht das?

„Man ist so alt, wie man sich fühlt“, sagt der Volksmund. Aber wie alt man sich fühlt, das hat jeder selbst in der Hand. Denn mit ein paar einfachen Tricks bei der täglichen Ernährung und mit Bewegung für Körper und Geist kann jeder selbst dafür sorgen, mit Freude und einem gutem Lebensgefühl alt zu werden und dabei jung zu bleiben. Aber wie und ab wann?

Von 23,5 auf 12,8 Millionen Euro

Die Stadt Hallstadt plant für 2014 ein umfangreiches Investitionsprogramm. Früher als üblich verabschiedete der Stadtrat daher in diesem Jahr den Haushaltsplan mit einem Rekordhaushalt von fast 40 Millionen Euro. Die Rücklagen der Stadt sollen fast zur Hälfte investiert werden und damit von 23,5 auf 12,8 Millionen Euro sinken. Alle Stadträte waren damit allerdings nicht einverstanden.

Markus Zirkel: Hallstadt ist mehr…

„Hallstadt geht es gut. Zuerst denkt man immer an das Finanzielle. Dabei ist Hallstadt mehr… Mehr als ein Gewerbegebiet.“ Hallstadts Bürgermeister Markus Zirkel hatte zum diesjährigen Neujahrsempfang in die Kantine der Firma Brose eingeladen. Er plädierte dafür, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und einen Teil der hohen Rücklagen in Kürze zu investieren. Hauptreferent des Abends war Erzbischof Dr. Ludwig Schick.

Der kürzeste Weg ins Gewerbegebiet

Nein, liebe Leserinnen und Leser, bei uns müssen Sie sich nicht „outen“. Auch bezeichnen wir Sie nicht als „verschlafen“, wie es eine lokale Tageszeitung am Samstag tat – zumindest dann, wenn Sie Hallstadter sind, sich für Hallstadt interessieren und Sie beim einzigen direkten Zugang zum Gewerbegebiet (Laubanger / Emil-Kemmer-Straße) mitdiskutieren. Aber was ist da eigentlich los in Hallstadt? Nachrichten am Ort war auf Spurensuche.

Theaterspiel hat eine lange Tradition

Mit der Weihnachtsfeier am Vorabend des Dreikönigstags setzte der St. Kilian Verein Hallstadt ein weiteres Mal Akzente. Im Rahmen der Weihnachtsfeier überreichte die Vorstandschaft eine Spenden in Höhe von 500 Euro an das Josefslädchen der Caritas Bamberg, vertreten durch Bernhard Schmuck. Die erfolgreiche Vereinsarbeit des Vereins ermöglichte die Zuwendungen an den Träger sozialer Arbeit in unserer Region.