Veranstaltungstipps vom 29. März bis 4. April 2019

Veröffentlicht am 28. März 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps …

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

29. März

16.00 bis 18.00 Uhr: Bücherflohmarkt in der Gemeindebücherei Zapfendorf

30. März

10.45 Uhr: Politischer Frühschoppen in der Gastwirtschaft „Zur Goldenen Krone“ Rattelsdorf. Veranstalter: CWU Rattelsdorf

11.00 Uhr: Messe „Frauensache“ im Kulturboden Hallstadt

18.00 bis 23.00 Uhr: Start in den Frühling – Musik und Kulinarik – im Bürgerhaus Lechner Bräu, Baunach. Veranstalter: Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.

18.00 Uhr: 150 Jahre FFW Reckendorf – Gottesdienst in der Pfarrkirche und Festkommers im Haus der Kultur

18.00 Uhr: Taubenmarkt im Mehrzweckgebäude Sassendorf. 18 Uhr Essen, ca. 19 Uhr Beginn Verlosung. Veranstalter: Stammtisch Kurvenfreunde e.V.

19.00 Uhr: Schafkopfrennen im Sportheim. Veranstalter SpVgg Lauter

19.30 Uhr: und am Sonntag, 31. März um 17 Uhr – auch dieses Jahr zeigen die Nachwuchsorchester ihr Können. Am Samstag bereichern die Jugendkapelle das Konzertprogramm und am Sonntag die Blasbälger. Vorverkauf bei Musikern. Die Karten für die schnell ausverkauften Konzerte gibt es im Vorverkauf bei allen aktiven Musikern sowie bei Familie Hittinger, Bahnhofstraße 28. Die Eintrittspreise für Erwachsene 8 € im Vorverkauf (Abendkasse 10 €), für Schüler und Studenten 5 €. Der gesamte Erlös fließt wieder in die Kinder- und Jugendförderung im Verein.

19.30 Uhr: Frühjahrskonzert – Musikverein Zapfendorf in der Schulturnhalle. Das Hauptorchester führt u.a. The Symphonic Gershwin und Elisabeth – The Musical auf. Auch das D1-Orchester tritt auf. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Beringer, den Vorständen und allen Musikerinnen und Musikern. Kosten: Abendkasse 10 €, Vorverkauf 8 €, Kinder bis einschl. 12 Jahren 6 €

31. März

10.00 bis 17.00 Uhr: Hobby-Künstler- und Ideenmarkt in der Abtenberghalle Rattelsdorf

10.00 Uhr: Reptilienbörse und Terraristikmesse im Kulturboden Hallstadt

13.00 Uhr: Wanderung Hohe Wann mit Wanderführer Ludwig Eichler, Wanderclub Baunach e.V.

14.00 bis 16.00 Uhr: Basar für Baby- und Kinderbekleidung/-ausstattung und Spielzeug, in der Kita St. Oswald, Alois-Schenk-Straße 10, Baunach

19.00 Uhr: Der nächste der regelmäßigen timeout – Gottesdienste in Breitengüßbach fällt mit dem „Ökumenischen Kreuzweg der Jugend“ zusammen: Termin: 31.03. um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Leonhard  Breitengüßbach. Den sieben ausgewählten Stationen des Kreuzweges werden jeweils heutige Szenen aus dem Alltag von Jugendlichen gegenübergestellt und aktuell gedeutet. Die Jugendlichen, von denen dieser Gottesdienst vorbereitet wurde,  wollen auch die Kreuz- und Leidenswege  dieser Zeit und unseres Alltags bedenken   – mit Trauer und Klage,  aber nicht in Resignation und Hoffnungslosigkeit. Musikalische Begleitung: „Two Generations“ aus Breitengüßbach.

2. April

15.00 Uhr: Miteinander – Füreinander – lädt zum Frühlingsliedersingen ins evangelische Gemeindeheim, Königshofstraße 2 ein. Senioren, die nicht mehr so gut singen können und die nur als Zuhörer kommen möchten, sind ebenfalls willkommen. Der Eintritt ist frei. Es gibt Kaffee und Kuchen.

19.30 Uhr: Wie sieht’s denn in der Ökumene aus? Vortrag mit Dipl.-Theologe Josef Gründel im Pfarrheim Zapfendorf

3. April

17.00 bis 17.30 Uhr: SPD – Stadtgespräch – in der Marktscheune Hallstadt. „Wir möchten mit ihnen diskutieren, welche Maßnahmen von der Stadt ergriffen werden könnten, um den Schutz der Fußgänger, vor allem der Kinder, in den Vordergrund zu stellen“, sagt Stadträtin Yasmin Birk.

19.00 Uhr: Stammtisch SPD OV Reckendorf im Gasthaus Schroll

4. April

14.00 bis 16.00 Uhr: Detlev Breier – Seniorensprechstunde, jeden ersten Donnerstag im Monat. Er ist barrierefrei im Bürgerhaus erreichbar. Neben der Sprechstunde gibt es auch die Möglichkeit, jederzeit einen Gesprächstermin mit Detlev Breier, Seniorenbeauftragter zu vereinbaren. Telefon 0951-71111 oder 0151-18625149

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

29. März

11.00 Uhr: Kulinarische Stadtführung – Altstadt Bamberg – 7 Kostproben in 3 Stunden. Erkunden Sie mit Ihrem Gaumen die kulinarische Vielfalt in den verwinkelten Gassen und erfahren Sie nebenbei Interessantes über die Stadt- und Architekturgeschichte. Lernen sie mit schmackhaften Kostproben traditionelle Handwerksbetriebe, internationale Küchen und moderne Locations kennen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich (online oder telefonisch). Veranstaltungsort: Heumarkt, an der Botero Plastik, liegende Frau mit Frucht, Bamberg. Kontakt: www.eat-the-world.com/bamberg. oder Telefon 0951-12092020. Karten: Preis pro Person ab 33 € (Kinderermäßigung möglich)

18.00 Uhr: BamBerk – Die Führung ohne Jahreszahlen – Sie erleben die Stadt in kurzweiligen Geschichten. Der Geschichtenerzähler vermittelt lebendig den Geist der Stadt. So soll eine Stadtführung sein: unterhaltsam und fundiert, kurzweilig für das Langzeitgedächtnis. Veranstaltungsort: Altes Rathaus (Eingang Sammlung Ludwig), Obere Brücke 1, Bamberg. Veranstalter: BamBerk, Kontakt: www.BamBerk.de und Telefon 0951-17317, Mobil 0170-8336032

19.30 Uhr: Alles bestens geregelt – Turbulenter Schwank auf einem fränkischen Bauernhof. Veranstaltungsort Priesendorf. Veranstalter: SV Priesendorf – Theaterbühne. Einlass 18.30 Uhr. Kontakt: Franz Hubert, Karten: VVK: Franz Hubert, Telefon 09549-1483 (auch AB) oder www.SVP-Theaterbuehne.de

30. März

11.00 Uhr: Kulinarische Stadtführung – Gärtnerstadt Bamberg. Ein kulinarischer Spaziergang durch das verborgene grüne Viertel der Stadt. Entdecken Sie auf unserer Tour Spuren der traditionellen Gärtnerkultur, verkosten Sie bei unseren kulinarischen Partnern viele regionale Produkte und erleben sie mit, wie sich der dörfliche Charakter dieses Viertels im 19. Und 20. Jahrhundert verändert hat. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich (online oder telefonisch). Preis pro Person ab 33 € (Kinderermäßigung möglich). Veranstaltungsort: Kleberstraße, Bamberg. Kontakt: www.eat-the-world.com/bamberg, oder Telefon 0951-12092020

14.00 bis 15.30 Uhr: St. Martin – Verborgene Orte ab 14 Jahren / Führung: Sibylle Ruß, Textilrestauratorin. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Martin e.V. Die einzige Barockkirche in Bamberg erbaute ehemalige Jesuitenkirche beeindruckt durch ihren großzügigen und einheitlich gestalteten Kirchenraum. Im Umfeld gibt es einige kleinere Räume, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugängig sind, aber im Leben der Jesuiten wichtige Plätze für Gebet und Meditation waren: die beiden, den Heiligen Ignatius und Franz Xaver geweihten Chorseitenkapellen mit ihren Emblemen, die als Einheit von Bild und Text zur persönlichen Reflexion dienten. Die sog. Jakobuskapelle im oberen Chorumgang war Raum für ordensinterne Andachten; sie wurde später zur beliebten Hochzeitskapelle. Ferner wird die Gruft besucht, die Ruhestätte der letzten Bamberger Jesuiten vor Auflösung des Ordens. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Veranstaltungsort: St. Martin, Grüner Markt 23, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de. Karten: 7 €

18.00 Uhr: Löwenherz & Vogelweide – Capella Antiqua-Solisten. Eine musikalische Reise vom Orient zum Okzident. Er war der charismatische König, wagemutige Ritter und ist einer der berühmtesten Gefangenen der Weltgeschichte. Gefangen genommen in der Nähe von Wien und auf der Reichsburg Trifels festgehalten, fordere Kaiser Heinrich VI. das höchste Lösegeld der europäischen Geschichte. Um ihn bildete sich schon zu Lebzeiten ein beispielloser Mythos: Richard Löwenherz. – In loben Kaiser und Könige für seine Dichtungen und Kompositionen. Er war der hervorragendste Lyriker des deutschen Mittelalters, sein „Palästinalied“ machte ihn vor nahezu 1000 Jahren weltberühmt und unsterblich: Walter von der Vogelweide. – Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.   Veranstaltungsort: Schloss Wernsdorf, Zur Schleifmühle 4, 96129 Wernsdorf. Einlass ab 17 Uhr. Kontakt: www.capella-antiqua.de. Karten: 26 €

31. März

10.00 Uhr: Wolle spinnen – alte Technik neu entdecken. In diesem Kurs erlernen Sie das Spinnen und Zwirnen von Wolle mit der Handspindel und dem Spinnrad. Sie werden einiges über Wolle, Schafe, Wollverarbeitung, Spinnstuben und verschiedene Wollarten erfahren. Am Ende dieses Kurses nehmen Sie ihre ganz individuelle, selbstgesponnene Wolle mit nach Hause. Spinnräder und Handspindeln stehen zur Verfügung. Wollvlies kann erworben werden. Materialkosten je nach Verbrauch. Bitte Socken und ein Handtuch mitbringen. Kursleitung: Agatha Buchfelder. Kursort: Seminarraum Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3 bis 5, Fernsdorf. Anmeldung und Infos: VHS Bamberg Land, info@vhs-bamberg-land.de oder Telefon 0951-85760

10.30 Uhr: Frühjahrs-Matinèe – Städtische Musikschule. Solisten und Ensembles der Musikschule stimmen in der Aula der Graf-Stauffenberg-Schule, Kloster-Langheim-Straße 11, Bamberg, auf den Frühling ein. Kontakt: www.musikschule.bamberg.de

14.00 bis 16.00 Uhr: Spielzeugbasar – Kindergarten St. Vitus, Elmbergstraße 1, Hirschaid. Schwangere haben bereits um 13.30 Uhr Einlass. Verkauf wird alles rund ums Kind und Baby – ausgenommen Kleidung! Kinderfahrzeuge, Kinderwägen, Outdoor, Spielzeug, Babyausstattung u.v.m. Es werden auch wieder selbst gebackene Kuchen und Torten in unserem Bistro verkauft – gerne auch zum Mitnehmen. Weitere Infos und Anmeldung für Verkäufer finden Sie unter: www.kinderbasar-hirschaid.de

14.30 Uhr: Kinder- und Jugendkonzert – in der Heilig-Kreuz-Kirche Ampferbach. Veranstalter: Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach e.V.

17.00 Uhr: 8. Passionskonzert in der Pfarrkirche St. Wenzeslaus, Schimmelsgraben 2, Litzendorf. Es spielt das Jugendblasorchester Pödeldorf. Kontakt: www.pfarrei-litzendorf.de

17.00 Uhr: Festliches Konzert für Blechbläser und Orgel in der Pfarrkirche St. Johannes Schlüsselfeld, Kirchplatz. Veranstalter: Pfarrei St. Johannes Schlüsselfeld

1. April

9.00 bis 16.30 Uhr: Ausgeschüttet auf die Erde ist mein Herz – Ein Studientag mit den Klageliedern des Alten Testaments in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung in der Abtei Maria Frieden, Kirchschletten.  – 587 vor Christus – Jerusalem wird von einer furchtbaren Katastrophe heimgesucht: Die Babylonier zerstören die Stadt und ihren Tempel und deportieren die örtliche Oberschicht. Diese grausamen Geschehnisse und ihre Vorgeschichte bilden den historischen Hintergrund für das alttestamentliche Buch der Klagelieder. Es spricht Fragen an, die uns bis heute beschäftigen: Wie kann Jahwe nur all das Leid und die Not zulassen? Wie können wir mit den Erfahrungen von Trauer und Schmerz umgehen? So gerieten auch nach der Rückkehr aus dem babylonischen Exil die Klagelieder nicht in Vergessenheit, sondern wurden durch die Jahrhunderte überliefert und immer neu gelesen. Der Studientag: Referentin Dr. Johanna Konrad-Brey wird die Entstehung und zentralen Inhalte der Klagelieder sowie ihre Rezeption in der jüdischen und katholischen Liturgie und in der Musik erläutern. Zudem werden unterschiedliche deutsche Übersetzungen angesehen und am Ende vielleicht das eigenes, ganz persönliches Klagelied zu verfassen. Karten/Kosten: 18 € (inkl. Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen). Anmeldung und Kontakt: abtei@abtei-maria-frieden.de., Telefon 09547-92230

19.00 bis 21.00 Uhr: Digitales Fasten: Warum uns das Digitale stresst. Medienexperte Dr. Udo Kegelmann Berufsschullehrer und Mediendidaktiker) lädt Sie ein, mit ihm gemeinsam darüber nachzudenken, welche Sehnsüchte sich hinter dem Trend des digitalen Fastens verstecken. Was macht es so interessant, eine Zeit lang ganz ohne Smartphones, Tablets oder E-Mails auskommen zu wollen? Ist es der Wunsch nach Ordnung, nach der Rückeroberung von Kontrolle in einer unkontrollierbaren digitalen Welt? Ein Blick in die Zeitschriftenlandschaft zeigt, dass der Trend zu Wellness, Work-Life-Balance und spirituellen Auszeiten en vogue ist. Welche Menschenbilder treffen dabei aufeinander? Wer muss ständig erreichbar sein und wer kokettiert damit, dass die besten Dinge des Lebens ohnehin analog sind? Anmeldung und weitere Infos unter www.raum-fuer-bildung-bamberg.de. Der Eintritt ist frei, Einlass ab 18.45 Uhr. Veranstaltungsort: Zehntscheune, Marktplatz 5, Schlüsselfeld. Veranstalter: Landkreis Bamberg – Bildungsbüro

2. April

15.00 bis 16.00 Uhr: Vom Korn zum Brötchen – Besuch in einer Backstube für Kinder von 4 bis 9 Jahren in Begleitung / VHS-Führung: Norbert Stuber, Bäckermeister. Der Preis (inkl. Kostprobe) gilt pro Person. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Kontakt/Karten: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de., 6 € (inkl. Kostprobe). Veranstaltungsort: Bäckerei Stuber, Zweidlerweg 32, Bamberg

16.00 bis 18.00 Uhr: Bamberg zum Wundern / ab 14 Jahren – Skurriles, Erstaunliches, Absonderliches… / VHS-Führung: Dr. Christine Freise-Wonka, Kunsthistorikerin. Woher haben Hasengasse und Austraße ihren Namen? Wieso sorgten Holländer für Bambergs schlimmstes Hochwasser? Wo wird Jonas vom Wal gefressen? Dies und viele andere unbekannte Details werden Ihnen in diesem Stadtspaziergang nahegebracht. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Veranstaltungsort: Maxplatz (am Brunnen), Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de., Karten: 7 €

3. April

15.00 bis 18.00 Uhr: Spielmobil: Weltenbummler – Kinder gibt es auf der ganzen Welt und jede Kultur hat ihre eigenen Spiele. Kommt mit auf eine Reise durch die verschiedenen Kulturen, Sprachen und Festlichkeiten! Lernt neue Spiele, Lieder und Traditionen kennen und habt viel Spaß. Veranstaltungsort: Malerviertel: Familientreff Löwenzahn, Katzheimerstraße 3, Bamberg. Veranstalter: Spielmobil Bamberg, Kontakt: www.spielmobil-bamberg.de

18.00 Uhr: Multireligiöses Friedensgebet – Christen und Bahais laden ein zum multireligiösen Friedensgebet. Vertreterinnen und Vertreter beten im Angesicht der anderen für den Frieden. Menschen aller Religionen sind dazu herzlich eingeladen. Veranstaltungsort: Zelt der Religionen, Markusplatz, Bamberg. Veranstalter: Förderverein Zelt der Religionen e.V., Kontakt: www.foederverein-zelt-religionen.de

4. April

16.00 bis 17.30 Uhr: 25 Jahre Weltkulturerbe – 25 Türen in die Bamberger Geschichte Teil I / VHS-Führung: Dr. Christine Freise-Wonka, Kunsthistorikerin. Ein Stadtspaziergang zum 25-jährigen Jubiläum Weltkulturerbe ermöglicht einen neuen Blick auf die Geschichte der Stadt. 25 ausgewählte Türen und Tore eröffnen Einsichten in Macht und Reichtum, Sicherheit und Bildung, in bedeutende Schätze, in den Tod oder die Hölle und vieles mehr. Begeben Sie sich auf eine kulturhistorische Reise und öffnen Sie gedanklich Türen und Tore in Bambergs Vergangenheit. Es wird ein neues, faszinierendes Bild vor Ihren Augen erstehen. Rundgang: Mitoraj – Grüner Markt – Austraße – Kapuzinerstraße – Fleischerei – Elisabethenkirche – Domberg. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung: Telefon 0951-871108. Karten: 7 €. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt

18.30 Uhr: Gesunde Ernährung aus Sicht eines Biologen. VHS-Vortrag: Dr. Frank Scholz, Biologe, Autor, Redakteur. In den Medien wimmelt es nur so von Tipps für eine gesunde Ernährung. Allerdings widersprechen sich viele dieser Ratschläge. Deshalb wird in diesem Vortrag ein ganz anderer Weg eingeschlagen: Betrachten wir den Menschen als eine im Lauf der Evolution entstandene Art mit bestimmten Merkmalen und Anpassungen. Vor diesem Hintergrund lassen sich Fragen klären wie: Ist der Mensch an eine bestimmte Ernährungsweise angepasst? Warum schmecken uns eher ungesunde Lebensmittel besonders gut? Warum nehmen wir nach einer Diät schnell wieder zu? In dem etwa einstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion stehen Fakten aus der Grundlagenforschung über die Ernährung des Menschen im Vordergrund. Einlass ab 18 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg

19.00 Uhr: Der lange Weg zum Frauenwahlrecht – VHS Vortrag von Annette Schäfer M.A. Seit November 1918 dürfen Frauen in Deutschland wählen und damit aktiv am demokratischen Prozess teilhaben. Der Weg dorthin war steinig, denn jahrhundertelang mussten Frauen um ihre Rechte kämpfen. Von der französischen Revolution über die britischen Suffragetten bis hin zu den ersten deutschen Parlamentarierinnen zeichnet Annette Schäfer die Entwicklung des Frauenwahlrechts nach. Veranstaltungsort: St. Kunigund – Kunigundensaal, Joseph-Ottto-Kolb-Straße 1, Bamberg. Einlass ab 18.30 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt

19.00 bis 21.00 Uhr: Medien in der Familie: Soziale Netzwerke. Soziale Netzwerke und Messenger-Dienste erweitern die Kommunikationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen und bieten eine digitale Erlebnisplattform. Bereits Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren nutzen die vielfältigen Möglichkeiten des Internets, aber häufig fehlt die nötige Kompetenz, Risiken ihrer Onlineaktivitäten richtig einzuschätzen. Gemeinsam gehen wir u.a. der Frage nach, die Ihr Kind seine Privatsphäre schützen kann und worauf es mit Blick auf Datenschutz, Urheber- und Persönlichkeitsrecht achten sollte. Referentin: Marion Leonhardt, Referentennetzwerk Stiftung Medienpädagogik. Anmeldung und weitere Infos unter www.raum-fuer-bildung-bamberg.de. Einlass ab 18.45 Uhr, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Familienstützpunkt Hager Villa, Hauptstraße 60, Buttenheim. Veranstalter: Landkreis Bamberg – Bildungsbüro


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".