Starke Soul-Stimmen, artistische Einlagen

Veröffentlicht am 1. August 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Um ein Musical genießen zu können, müssen wir vom Ortskulturring Zapfendorf (OKR) nicht in Großstädte fahren, denn das kleine Schöne liegt so nah. Eine kleine Gruppe machte sich Samstag früh mit dem Gemeindebus auf die Reise nach Schwäbisch Hall. Diese Stadt liegt an einer alten Salzquelle im schroff eingeschnittenen Kochertal, in welches von beiden Seiten mehrere steile Muschelkalk-Klingen münden.

Nach der Ankunft vor Ort wurde erst einmal ein zweites Frühstück mit belegten Brötchen, Kuchen und heißem Kaffee vor der herrlichen Kulisse vom Comburg gereicht. Unter Führung des OKR-Vorsitzenden Stefan Kabitz wurde die romantische und sehenswerte Stadt erstürmt. Anschließend teilte sich die Gruppe auf, um zum Shoppen oder ins Museum zu gehen. Am Nachmittag traf man sich zum Kaffee, Kuchen und Eis vor der großen Treppe, wo am Abend das Musical „Kiss me Kate“ aufgeführt wurde. Alle fieberten dem Abend entgegen und es stellte sich die große Frage, was macht das Wetter – Sonne oder Regen?!?

Musicalfahrt OKR Zapfendorf 2014
Blick in die historische Altstadt …

Anzeige
Nachrichten am Ort

Zu Beginn der Aufführung kam die Abendsonne und beschien die 52 Stufen der großen Treppe in Schwäbisch Hall. Artistische Tänzerinnen und Tänzer, aufreizende Kostüme, dazu starke Soul-Stimmen mit schmissigem Songs – während der nächsten rund zwei Stunden dreht sich in Hall alles um Sex, um Mann und Frau, um den Kampf der Geschlechter.

Nach der amüsanten Aufführung spazierte die Gruppe bei sommerlichen Temperaturen durch die Parkanlage an der Kocher zum Parkplatz. Trotz Nachtfahrt konnten alle Teilnehmer ihren Heimatsort Zapfendorf erreichen. Dies war ein gelungener Tag.

Stefan Kabitz

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.