Heißes Derby gegen Litzendorf am Mittwoch

Nach einer längeren Pause dürfen sich die Fans der Baunach Young Pikes mal wieder über ein Heimspiel freuen, wenn ihre Mannschaft am Mittwoch um 20 Uhr die BG Litzendorf zum Lokalderby im Strullendorfer Basketballcenter Hauptsmoor empfängt.

Die Ausgangslage kann man vor diesem mit Spannung erwarteten Spiel als relativ offen betrachten, schließlich liegen beide Rivalen ganz eng in der Tabelle beieinander. Die Baunacher stehen mit sieben Siegen und sieben Niederlagen auf dem 5. Platz, während der Lokalrivale mit einer ebenfalls ausgeglichenen Bilanz von 6:6 vier Plätze dahinter rangiert. Dennoch spricht Einiges für die BG, schließlich stellt sie zum Beispiel mit dem Bamberger Ex-Bundesligaspieler Manuel Rockmann (23,8 Punkte pro Spiel), dem treffsicheren Alexander Sperke (13,8) und dem ehemaligen Baunacher Markus Wimmer (9,7) das wesentlich erfahrenere Team. Dazu kommt, dass die Spieler von Coach Alex Sandyk in den letzten fünf Begegnungen viermal siegreich blieben, am letzten Wochenende sogar bei den heimstarken Erfurtern (72:80), und sich im Spielrhythmus befinden, während sich die jungen Baunacher bei ihrer Niederlage in Cham nicht gerade mit Ruhm bekleckerten und dem bisher sieglosen Tabellenletzten den 1. Saisonsieg ermöglichten.

Dennoch werden die Gastgeber wieder alles geben, um weiterhin im Tabellenvorderfeld zu bleiben und ihren überraschenden Auswärtssieg aus der Hinrunde zu wiederholen. Unvergessen wird wohl bei allen Beteiligten der Wurf von Neo Krizanovic bleiben, der aus der eigenen Hälfte den Ball mit der Schlusssirene zum 68:69 versenkte und damit einen Siegestaumel in der Seehofhalle auslöste, der den Young Pikes das notwendige Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten gab und eine Grundlage für das überraschend gute Abschneiden in der Hinrunde bildete.

Einen weiteren Sieg aber wird es für die Jungs von Coach Gabriel Strack nur geben, wenn das gesamte Team wieder seine beste Leistung abrufen kann und zahlreiche Baunacher Fans ihrer Mannschaft lautstark helfen, schließlich werden die Litzendorfer Zuschauer für eine stimmungsvolle Kulisse sorgen. Auch der Baunacher Trainer erwartet von seinem Team eine deutliche Leistungssteigerung: „Die Litzendorfer sind viel besser als es die Tabelle vermuten lässt. Wenn sie komplett sind sowieso. Wir kämpfen im Moment sehr mit der Personalsituation, aber werden alles geben, die bestmögliche Mannschaft aufs Feld zu stellen. Nach dem Spiel gegen Cham müssen wir eine Reaktion zeigen, egal wer spielt.“ Die Halle ist ab 19.30 Uhr geöffnet.

Baunach Young Pikes – BG Litzendorf

Mittwoch, 09.03.2022, Hauptsmoorhalle Strullendorf, 20 Uhr

Joachim Hirmke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.