Baunach feiert ein neues Stadtfest

Veröffentlicht am 19. Juni 2018 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Kulinarische Vielfalt, Kunsthandwerk, offene Höhe, Kinderprogramm, Straßenmusik. Mit diesen Schlagworten bewirbt Baunach das Stadtfest, das am 30. Juni und 1. Juli 2018 stattfindet. Anlass ist zunächst die offizielle Einweihung der neuen Fußgängerbrücke über die Baunach. Und danach wird dann richtig viel geboten.

Der 30. Juni startet zunächst mit einem Spendenlauf für das Zirkusprojekt der Grundschulen Baunach und Reckendorf. Los geht es um 9.00 Uhr am Marktplatz, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der offizielle Teil beginnt dann um 14.00 Uhr mit der Einweihung der neuen Fußgängerbrücke. Und eine Stunde später wird das Stadtfest eröffnet, mit dem Ausschank von 200 Liter Freibier am Bürgerhaus, gesponsert von der Baunacher Werbegemeinschaft. 

Anzeige
Nachrichten am Ort

Rund 20 Musiker und Bands werden dann rund um den Marktplatz und die Überkumstraße die Besucher unterhalten. Sie treten ohne Gage an und freuen sich daher über Spenden nach dem Prinzip: „Gefällt’s euch gut, so füllt den Hut!“ Auch das Kunsthandwerk wird nicht zu kurz kommen, von Nähsachen über Holzprodukte bis hin zu Edelstahldekoration. Und selbstverständlich gibt es auch ein kulinarisches Rahmenprogramm, viele Baunacher Vereine beteiligen sich. Parallel finden diverse Aktionen statt – zum Beispiel eine Schlauchbootfahrt auf der Baunach, eine Kinderzaubershow und der Büchereiflohmarkt. Damit es den Kindern nicht langweilig wird, bauen die beiden Kindertagesstätten eine Spielstraße auf, der Kegelclub eine mobile Kegelbahn – und auch eine Hüpfburg wird es geben.

Das gesamte Programm zum Stadtfest können Sie sich hier als pdf-Datei anschauen und herunterladen.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".