Bigband-Sounds in Baunach

Immer wieder sind wir auf der Suche nach nicht-alltäglichen Veranstaltungen. Am Sonntagvormittag haben wir einmal mehr eine gefunden – in Baunach: Im Rahmen der Internationalen Woche des Landkreises Bamberg gastierte die Big’O’Band aus Tschechien zum Jazz- und Swing-Frühschoppen, organisiert vom Musikverein Stadtkapelle Baunach.

Eigentlich stand die Zehntscheune als Veranstaltungsort in den Programmflyern, aufgrund des guten Wetters und der besseren Möglichkeiten für Ausschank und Soundkulisse hatte sich der Musikverein aber entschieden, nach Gegenüber umzuziehen – in den Garten des Jugendheims. Dort spielte am Samstag, 24. September, pünktlich um 10.30 Uhr die Big’O’Band auf. Bereits am Freitag waren die zwölf Musiker aus Tschechien angekommen, am Abend stand ein Konzert in Burgebrach auf dem Programm. Am Samstag lernten die Gäste dann das Musikhaus Thomann bei einer Führung kennen und verbrachten einen stimmungsvollen Abend mit den Musikern aus Baunach in der Gastwirtschaft Obleyhof.


Panoramaaufnahme: Von der Zehntscheune wurde der Frühschoppen in den Garten des Jugendheims rechts verlegt.


Zahlreiche Besucher waren gekommen, auch wenn einige Plätze frei blieben.

In Gästezimmern und Ferienwohnungen waren sie alle in Baunach untergebracht. Da hatte der Musikverein einiges zu organisieren, was auch für die Veranstaltung selbst galt. Denn was wäre ein Frühschoppen ohne Speis und Trank?

Viele Popmusik-Stücke, aufgepeppt mit Bigband-Sounds, gab die Big’O’Band zum Besten. Die Besucher, auch wenn es ein paar mehr hätten sein dürfen, waren von den Gästen aus Tschechien auf jeden Fall begeistert. Und der Garten des Jugendheims erwies sich als die perfekte Konzertkulisse.

 

Weitere Bilder vom Frühschoppen finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.