Sibylle Vogler gewinnt zum dritten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel im Crosslauf

Schwere Bedingungen erwarteten die Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Sindelfingen am 7. März. Durch das regnerische Wetter der vergangenen Tage war der Kurs, der weitestgehend über Wiesengelände führte, stark aufgeweicht. So erschwerte der tiefe Boden das Vorankommen und zog so zusätzlich an den Kraftreserven.

Für die Running-Abteilung des SC Kemmern war Sibylle Vogler am Start, um nach ihren beiden Titeln aus den Vorjahren das Triple in dieser Disziplin komplett zu machen. Als Läuferin der Altersklasse W75 startete sie mit dem Feld der Senioren M60 bis M90 und Seniorinnen W50 bis W90 über fünf Runden und insgesamt 5,5 Kilometer. Wie bereits erwähnt entwickelte sich auf schweren Geläuf schon im ersten Lauf der Meisterschaften eine wahre Schlammschlacht, bei der sie vom Start weg ihre Altersgruppe deutlich anführte. Runde um Runde konnte sie ihren Vorsprung ausbauen und dabei auch Läuferinnen ihrer Altersklasse überrunden.

Sibylle Vogler bei der „Schlammschlacht“ …

Am Ende der 5,5 Kilometer stand eine Zeit von 31:05 Minuten zu Buche, mit der sie sich in souveräner Manier zum dritten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse sichern konnte. So wiesen die Zweit- und Drittplatzierten Hide Steinke (Concordia Neermoor) mit 35:54 und Leni Bauer (LC Aichach) mit 36:06 Minuten einen Rückstand im Bereich der fünf Minuten auf.

Andreas Straßberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.