Polizeibericht 11./12. Januar 2020

Veröffentlicht am 12. Januar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Mit Alkohol am Steuer

Alkohol am Steuer

BAUNACH. Am Freitagmorgen führte eine Polizeistreife bei einem 31-jährigen Pkw-Fahrer in der Würzburger Straße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde festgestellt, dass er alkoholisiert mit seinem Pkw zur Arbeit unterwegs war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 mg/l (1,02 Promille). Der Fahrer erhält ein Bußgeld.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Zaun und Baucontainer angefahren

STRULLENDORF. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Siemensstraße gegen den Zaun eines Holzverarbeitungsbetriebes. Dabei wurde ein Zaunelement und ein Baucontainer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Sachschaden von rund 3000.- Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Taube erschossen

BURGEBRACH. OT Oberharnsbach. Am Freitagvormittag, kurz nach 09.00 Uhr, nahm eine Anwohnerin in der Galgenstraße einen scharfen Knall, gleich einem Schussgeräusch, war. Im Anschluss fand sie in ihrem Garten eine tote Taube mit Schussverletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Hinweise zu dem bislang unbekannten Schützen nimmt die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310 entgegen.

Briefkasten beschädigt

SCHEßLITZ. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Scheßlitz ein an der Straße angebrachter Briefkasten eines Einfamilienhauses beschädigt. Offensichtlich wurde in den Briefkasten ein Silvesterböller gesteckt und der Briefkasten aufgesprengt. Es ein entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land erbittet Täterhinweise unter der Telefonnummer 0951 / 9219 – 310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".