Polizeibericht 11. September 2020

Veröffentlicht am 11. September 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Metallstange in Maisfeld gelegt

BURGGRUB. In der Zeit vom 15. Juni bis 10. September legten Unbekannte eine Edelmetallstange in ein Maisfeld nordöstlich von Burggrub. Die Metallstange wäre vom Metalldetektor nicht zu erkennen gewesen und hätte einen großen Schaden am Häcksler verursachen können. Wer kann Angaben darüber machen, wer die Metallstange im Maisfeld hinterlassen hat. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Parksensoren ausgebaut

REUNDORF. Drei Parksensoren an einem schwarzen Pkw Seat entwendeten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Das Fahrzeug stand am Sonntag, zwischen 19.10 und 21.15 Uhr, auf dem Parkplatz eines Kellers in der Ortsstraße „Am Bahnhof“. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Amtl. Kennzeichen entwendet

BUTTENHEIM. In der Zeit von Mittwochfrüh bis Donnerstagabend entwendeten unbekannte Täter das vordere amtliche Kennzeichen SC- F 124 von einen Pkw VW-Crafter im Gewerbepark. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Kennzeichens bzw. zum Dieb machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Geparkten Pkw beschädigt

STEGAURACH. Gegen die vordere linke Stoßstange eines in der Wildensorger Straße geparkten roten Pkw Dacia/Duster stieß am Mittwoch, zwischen 16.30 und 18.30 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugenhinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Autofahrer mit Promille

STRULLENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet Freitagfrüh in der Tiergartenstraße ein 55-jähriger Ford-Fahrer. Ein durchgeführter Alcotest ergab ein Ergebnis von 0,72 Promille. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Folge ist eine Bußgeldanzeige, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

MEMMELSDORF. Einem Verkehrsteilnehmer fiel am Donnerstagabend ein Autofahrer mit auffälliger Fahrweise auf weshalb er die Polizei verständigte. Die Polizeibeamten konnten den 52-jährigen Fahrer in der Bergstraße kontrollieren und führten einen Alcotest durch. Dieser ergab ein Ergebnis von 1,86 Promille, weshalb im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird folgen.

E-Scooter Fahrer mit Promille

HIRSCHAID. In der Maximilianstraße wurde Donnerstagnacht ein 27-Jähriger mit seinem E-Scooter einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten  Alkoholgeruch fest. Der Alcotest ergab ein Ergebnis von 0,68 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Außerdem stellte sich heraus, dass die Versicherungskennzeichen nicht ausgegeben sind. Zur Abklärung wurde der E-Scooter sichergestellt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".