Polizeibericht 13. April 2018

Veröffentlicht am 13. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Dieb bediente sich aus Einkaufskorb

BREITENGÜSSBACH. Nur kurz unbeobachtet ließ am Dienstagmittag, 11.30 Uhr, eine Kundin ihren Einkaufskorb neben sich im Edeka-Markt im Industriering stehen. Diesen Moment nutzte ein Unbekannter und entwendete ihre braune Geldbörse mit Bargeld sowie EC- und Versicherungskarten. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Anzeige
1. FC Baunach

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Nach Unfallflucht völlig ausgerastet

B 505 / STRULLENDORF  Am Donnerstagnacht ging bei der Verkehrspolizei Bamberg eine Mitteilung über einen schlangenlinienfahrenden PKW auf der B 505 ein. Der PKW war laut Zeugen bereits mit der Außenschutzplanke kollidiert. Durch die eingesetzten Streifen konnte das beschädigte Fahrzeug vor dem Wohnanwesen des Halters aufgefunden werden. Die 29-jährige Fahrerin öffnete die Wohnungstüre. Im Gespräch mit der Frau stellten die Beamten deutlichen Alkoholeinfluß fest. Als sie den Ernst der Lage erkannte, wollte sie die Wohnungstür zuschlagen. Dies wurde jedoch verhindert worauf sie die Beamten angriff, wild um sich schlug und trat, sodass eine Fesselung unvermeidbar war. Dabei verausgabte sie sich so sehr, dass sie kollabierte und der Rettungsdienst verständigt werden musste. Bis zu dessen Eintreffen erholte sie sich jedoch soweit, dass sie die Einsatzkräfte auf das übelste beschimpfen und beleidigen konnte und ein Transport im Rettungswagen nicht mehr erforderlich war. Zu einer Verletzung der Einsatzkräften kam es, aufgrund des umsichtigen Vorgehens, glücklicherweise nicht. Ein Atemalkohltest ergab einen Wert von fast 2 Promille. Der Führerschein und das Fahrzeug der 29-Jährigen wurden beschlagnahmt und eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt. Der Gesamtschaden durch den verursachten Unfall beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Nissan verkratzt

STRULLENDORF. Beide Fahrzeugseiten eines in der Martin-Luther-Straße abgestellten schwarzen Pkw, Nissan Micra, verkratzte ein Unbekannter zwischen Montagabend, 20 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.40 Uhr. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Wem sind zur Tatzeit an dem Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

SCHLÜSSELFELD. Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstabend ein Fahrzeugbesitzer. Als er mit seinem in der Goethestraße geparkten silberfarbenen Pkw, Mazda, wegfahren wollte, musste der 51-Jährige feststellen, dass sein Auto deutliche Unfallspuren an der Heckseite aufwies. Offensichtlich stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Heckstoßfänger sowie den Rückfahrscheinwerfer und richtete dabei einen Schaden von etwa 1.500 Euro an. Ohne die Polizei zu verständigen fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht, die sich zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstagabend, 18.30 Uhr ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

WALSDORF. Nur 10 Minuten parkte am Donnerstag eine 62-Jährige ihren silberfarbenen Pkw, BMW, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Tütschengereuther Straße. Als die Frau nach ihrem Einkauf um 13.40 Uhr zum Auto zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den hinteren Kotflügel ihres Pkw gestoßen war. Obwohl dabei  ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Kotflügel konnte weißer Farbabrieb gesichert werden. Wer hat zwischen 13.30 und 13.40 Uhr die Unfallflucht beobachtet? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Wer wurde gefährdet?

GUNDELSHEIM. Immer wieder auf die Gegenfahrspur geriet auf der Strecke von Kramersfeld in Richtung Gundelsheim am Donnerstagmorgen, gegen 9 Uhr,  der Fahrer eines blauen Pkw, Opel Corsa. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden mussten mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen bzw. ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Geschädigte Autofahrer, insbesondere die Fahrer eines Ford Mustang sowie eines roten Pkw, werden gebeten, mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Kontakt aufzunehmen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".