Polizeibericht 13. November 2019

Veröffentlicht am 13. November 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Pkw in Brand geraten

HALLSTADT. Aufgrund eines technischen Defekts geriet Dienstagfrüh auf einem Parkplatz in der Biegenhofstraße ein Pkw VW-Passat in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Hallstadt war vor Ort und konnte den Brand löschen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Von Fahrbahn abgekommen

FRENSDORF. Im Kurvenbereich der Hauptstraße verlor Dienstagabend ein 19-Jähriger die Kontrolle über seinen Pkw Chevrolet, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dortige Hausmauer und gegen einen Zaun. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Test am Alcomaten ergab ein Ergebnis von 0,74 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Außerdem stellte sich heraus, dass der 19-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro, an der Mauer und am Zaun Schaden in Höhe von 500 Euro. 

Von Fahrrad gestürzt

SCHEßLITZ. Die Zeckendorfer Straße in Richtung Hauptstraße befuhr Dienstagfrüh eine 14-Jährige mit ihrem Fahrrad. Die Schülerin verlor die Kontrolle über ihr Rad und stürzte. Dabei zog sich die Radfahrerin leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Geparkten Pkw beschädigt

DEBRING. Gegen die hintere linke Fahrzeugtüre eines silberfarbenen Pkw Seat/Ibiza stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 650 Euro. Das Fahrzeug stand am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Ortsstraße „Alte Bundesstraße“. Am Fahrzeug konnte weißer Fremdlack gesichert werden. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".