Polizeibericht 14. September 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Beide amtlichen Kennzeichen BA-KA 1986, die an einem Pkw, Seat Ibiza, angebracht waren, entwendete ein unbekannter Dieb am Montag, zwischen 6 und 7 Uhr. Das Fahrzeug parkte zur Tatzeit auf einem öffentlichen Parkplatz am Sportplatz. Wer hat an dem schwarzen Pkw verdächtige Personen beim Abmontieren der Kennzeichen beobachtet? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

HALLSTADT. Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer, nachdem er einen in der Ortsstraße „Seebachmarter“ geparkten blauen Pkw, Audi Q7, am vorderen rechten Radkasten angefahren hatte. Die Unfallflucht, bei der ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand, ereignete sich zwischen Samstag- und Sonntagmittag. Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Landkreis Bamberg

Oberhaid     Direkt vom Einfädelstreifen der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt, auf den linken Fahrstreifen der Hauptfahrbahn der A 73, Richtung Bamberg, lenkte der 57jährige Fahrer eines Chevrolet am Montagnachmittag sein Fahrzeug, um unmittelbar nach dem Einfahren einen Lkw zu Überholen. Der dort mit höherer Geschwindigkeit herannahende Fahrer eines Daimler konnte, trotz Vollbremsung, ein Auffahren nicht mehr vermeiden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 5000 Euro.

PRIESENDORF. Das Glas eines Verkehrsspiegels in der Hauptstraße wurde in der Nacht vom 11./12. September von Unbekannten beschädigt. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

BUTTENHEIM. Schaden von ca. 800 Euro richtete ein noch Unbekannter an einem ordnungsgemäß in der Ortsstraße „Im Gewerbepark“ abgestellten Pkw, VW Polo, an. Das schwarze Fahrzeug wurde am Montag, zwischen 16 und 20 Uhr, an der hinteren rechten Fahrzeugseite verkratzt.

ALTENDORF. Mehrere Treppenstufen der erneuerten Treppe an der Brücke zum Deichselbach beschädigten Unbekannte und richteten dabei einen Schaden von ca. 6.000 Euro an. Offensichtlich wurden zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen Kalksteine des Flussbetts gegen die Kanten der Beton-Treppenstufen geworfen, so dass diese teilweise abbrachen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

SASSANFAHRT. Eine böse Überraschung erlebte eine Fahrzeugbesitzerin am Montagmittag. Als sie um 11.30 Uhr nach dem Einkaufen mit ihrem auf dem REWE-Parkplatz in der Sassanfahrter Hauptstraße abgestellten weißen Pkw, VW/T-Roc, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass das Auto hinten links angefahren wurde. Obwohl ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand, fuhr der Schadensverursacher davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen.

TROSDORF. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 15.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend in der Industriestraße ereignete. Von der B 26 aus Richtung Viereth kommend wollte ein 60-jähriger Opel-Fahrer an der ersten Einmündung nach links in die Industriestraße abbiegen. Verkehrsbedingt musste er sein Fahrzeug, nachdem er schon angefahren war, nochmals abbremsen. Dies erkannte eine nachfolgende 29-jährige Skoda-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

ERLAU. Frontal auf einen Stromkasten prallte am Montag, gegen 01.20 Uhr, ein 18-jähriger Autofahrer in der Langen Straße, nachdem er von der Fahrbahn abgekommen war. Die Auto-Insassen wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Durch den Aufprall entstand am Pkw, VW, ein Schaden von ca. 6.000 Euro. Auf etwa 3.000 Euro wird der Schaden am Stromkasten sowie an einer beschädigten Mauer geschätzt. Das nicht mehr fahrbereite Auto holte ein Abschleppunternehmen ab. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Erlau und Walsdorf im Einsatz und banden auslaufende Betriebsstoffe ab.

RÖBERSDORF. Unter Drogeneinfluss setzte sich am Montagabend eine 39-jährige Frau hinter das Steuer ihres Pkw und geriet um 23.30 Uhr im Jungenhofener Weg in eine Verkehrskontrolle. Da drogentypische Auffälligkeiten der Polizeistreife nicht verborgen blieben und die Autofahrerin den Konsum von Rauschmitteln zugab, musste sie zur Blutentnahme. Die Frau wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

NEUHAUSEN. In eine in der Mittelgrundstraße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, kurz nach 02.00 Uhr, der Fahrer eines Kleintransporters. Bei der Überprüfung des 53-jährigen Fahrzeugführers wehte den eingesetzten Polizeibeamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 0,98 Promille. Es folgte eine Blutentnahme im Klinikum. Die Weiterfahrt wurde dem Alkoholsünder untersagt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.