Polizeibericht 16. November 2020

Unfall im Begegnungsverkehr

MERKENDORF. Am Samstag, gegen 17.30 Uhr, kam es in der Frohnfeldstraße zu einem Streifvorgang im Begegnungsverkehr mit einem 85-jährigen Renault-Fahrer und einem bislang unbekannten Fahrzeugführer. Beide Fahrer hielten an und stiegen aus den Fahrzeugen aus. Der andere Fahrzeugführer äußerte, dass alles in Ordnung sei und daraufhin fuhren beide Fahrzeugführer weiter. Zu Hause stellte der 85-Jährige an seinem Fahrzeug einen Schaden an der linken Fahrzeugseite fest. Der beteiligte Fahrzeugführer wird zur Klärung des Sachverhalts gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Steinewerfer auf der A 73

Strullendorf      Von der Fußgängerbrücke im Bereich der Betriebsumfahrung bei der AS Bamberg-Süd warf am Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, eine bislang unbekannte Person einen Stein auf einen BMW, der in Richtung Süden unter der Brücke durchfuhr. Die Frontscheibe erhielt einen deutlich sichtbaren Steinschlag, wurde aber nicht durchschlagen. Die 23jährige Fahrerin und ihre Mitfahrer konnten auf der Brücke zwei dunkel gekleidete Personen, einer mit Mütze, erkennen. Eine weitere Beschreibung war nicht möglich. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet unter Tel. 0951/9129-510 um Zeugenhinweise zu den Steinewerfern bzw. diesbezüglich verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Brücke.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.