Polizeibericht 2. August 2021

DÖRFLEINS. Mit leichten Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 8-jähriger Junge ins Krankenhaus eingeliefert werden. Hinter einem Pkw rannte er in der Dörfleinser Straße unvermittelt auf die Fahrbahn und prallte seitlich gegen den Pkw, VW Passat, einer 21-Jährigen. Mit der Stirn stieß der Junge gegen den oberen Bereich der Motorhaube und erlitt eine Schürfwunde sowie eine Schwellung am Kopf.

KEMMERN. In eine in der Hallstadter Straße/Birkenweg durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Sonntagabend ein 36-jähriger Autofahrer. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten sofort drogentypische Auffälligkeiten fest. Daraufhin wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv verlief. Des Weiteren stand der 36-Jährige auch noch unter Alkoholeinfluss. Ein Alcotest erbrachte 0,44 Promille. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

KÖNIGSFELD. Eine Warnbarke im Wert von ca. 30 Euro entwendeten Unbekannte in der Nacht von 25. / 26. Juli. Die Barke sicherte eine private Baustelle in der Ortsstraße „Jakobsberg“ ab. Wer kann Hinweise zum Verbleib der Warnbarke geben bzw. wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

PRIESENDORF. Glück im Unglück hatte am Sonntagnachmittag ein 48-jähriger Autofahrer. Auf der Strecke von Kirchaich in Richtung Priesendorf kam der Daimler Sprinter-Fahrer in einer Kurve kurz vor dem Ortseingang offensichtlich aus Unachtsamkeit ins Bankett. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und blieb total beschädigt (Schaden ca. 10.000 Euro)  in einem angrenzenden Acker liegen. Der 48-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten. Das nicht mehr fahrbereite Unfall-Auto wurde abgeschleppt. Der Schaden an umgefahrenen Straßenbegrenzungspfosten und einem Kurvenschild wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

ALTENDORF. Deutlicher Alkoholgeruch wehte einer Polizeistreife entgegen, als sie am Montag, gegen 01.40 Uhr, einen Autofahrer überprüften, der in der Jurastraße/Bamberger Straße in eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,76 Promille. Daraufhin musste der 29-Jährige zur Blutentnahme ins Klinikum. Sein Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sofort sichergestellt. Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird gegen ihn erstattet.

Gundelsheim    Am Kreuz Bamberg, in der Überleitung von der A 73 auf die A 70, Richtung Bayreuth, war am Sonntagvormittag die 61jährige Fahrerin eines Audi zu schnell unterwegs, kam in der Rechtskurve ins Schleudern und prallte frontal in die Außenschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.