Polizeibericht 22./23. Dezember 2018

Veröffentlicht am 23. Dezember 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Diskobesuch endet in Zelle

HALLSTADT. Der Besuch einer Diskothek in der Michelinstraße endete für einen 24-jährigen am frühen Sonntagmorgen in einer Arrestzelle. Der Mann fiel in der Diskothek durch Pöbeleien und Streitigkeiten auf und zeigte sich gegenüber dem Sicherheitspersonal uneinsichtig. Der Aufforderung durch die Polizei, die Diskothek zu verlassen, kam der alkoholisierte Mann nicht nach, weshalb er in Gewahrsam genommen werden und den Rest der Nacht in einer Zelle verbringen musste.

 

Fahranfänger kracht betrunken gegen Anhänger

 

KÖTTENSDORF. Ein 18-jähriger Fahranfänger verlor am frühen Sonntagmorgen in Köttensdorf die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr gegen einen geparkten Anhänger. Er verständigte selbst die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Bei dem Fahrer wurde der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Verletzt wurde er glücklicherweise nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Weißer Renault Kastenwagen gesucht

Strullendorf/A73. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam ein weißer Renault Kastenwagen, auf der A 73 in Richtung Norden, kurz vor der Ausfahrt Bamberg-Süd, von der Fahrbahn ab. Er überfuhr das 200-Meter-Ausfahrtsschild, eine Leitposten und eine Kilometertafel. Die Sachen warf er über den Wildschutzzaun und fuhr dann weiter, ohne den Unfall zu melden. Es entstand ein Schaden von über 200 Euro. Wer Angaben zu dem Unfall machen kann, wird gebeten sich bei der Verkehrspolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510 melden.

Radfahrerin leicht verletzt

SCHEßLITZ;  Im Bereich Neumarkt wollte am Freitagvormittag eine 27jährige Kia-Fahrerin nach links abbiegen, übersah hierbei jedoch eine Radfahrerin. Die 18jährige Radfahrerin stürzte dabei und wurde leicht verletzt in die Juraklinik verbracht. Der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.

Unfallursache Vorfahrtsmissachtung

BURGEBRACH/SCHLÜSSELFELD;  Am späten Freitagvormittag wurde die Polizei zu zwei Verkehrsunfällen gerufen, die sich nahezu zeitglich ereigneten. In Burgebrach missachtete ein 76jähriger VW-Golf-Fahrer in der Steigerwaldstraße die Vorfahrt einer 36jährigen Kia-Fahrerin. Der Sachschaden belief sich hier auf ca. 4.000 Euro. In Schlüsselfeld in der Bamberger Straße nahm eine 28jährige Opel-Omega-Fahrerin einem 30jährigen VW-Polo-Fahrer die Vorfahrt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde bei beiden Verkehrsunfällen niemand.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".