Polizeibericht 4./5. September 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Nach mehreren Verkehrsunfällen: Führerschein sichergestellt

Zapfendorf    Wegen körperlichen Unwohlsein kam am Freitagvormittag der 60jährige Fahrer eines Mitsubishi auf der A 73, zwischen der Aus- und Einfahrt der Anschlussstelle Zapfendorf, Richtung Süden, nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die ansteigende Außenschutzplanke und rammte die dahinter liegende Notrufsäule, bevor der Pkw total beschädigt in der Anschlussstelle zum Stehen kam. Er und seine 82jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 16000 Euro. Da während der Unfallaufnahme bekannt wurde, dass der 60jährige kurz zuvor im Gewerbepark Breitengüßbach und an der Anschlussstelle Ebensfeld zwei weitere Verkehrsunfälle aus gleichem Grund verursacht hatte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft der Führerschein sichergestellt. Er wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht angezeigt. Im Bereich der durch die FW Zapfendorf abgesicherten Unfallstelle fuhr kurze Zeit später der 57jährige Fahrer eines Sattelzuges zu schnell, kam zu weit nach rechts und überrollte drei aufgestellte Klappwarnbaken. Dabei entstand Sachschaden von rund 600 Euro.

ZAPFENDORF. Ein 42-jähriger stürzte Samstagnacht alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Während der Behandlung ergriff der Mann die Flucht, konnte aber von der Polizei kurze Zeit später in einer Seitenstraße wieder angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,6 Promille, weshalb im nächsten Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Landkreis Bamberg

Leitplankenschaden nicht gemeldet

Gundelsheim    Zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag verursachte ein bislang unbekanntes Fahrzeug am Kreuz Bamberg einen erheblichen Leitplankenschaden. Das Fahrzeug fuhr von der A 73, von Nürnberg kommend, auf die Einfahrtsrampe der A 70, in Richtung Schweinfurt, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte etliche Leitplankenfelder. Der unbekannte Fahrer hat den Unfall bisher nicht gemeldet. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1600 Euro. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet hierzu um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

Missglückter Fahrstreifenwechsel

Strullendorf   Als der 45jährige Fahrer eines Chevrolet am Samstagnachmittag auf der A 73, Richtung Norden, bereits zum Überholen vorausfahrender Fahrzeuge angesetzt hatte, bemerkte er neben sich, auf dem linken Fahrstreifen, ein dort bereits fahrendes Trike. Er legte eine Vollbremsung hin, verriss das Lenkrad, kam daraufhin ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Seine Beifahrerin und der 51jährige Fahrer des Trikes, der sich bei seinem eigenen Bremsmanöver verletzte, wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 6500 Euro.

BURGEBRACH. Am Samstagmittag wurde einer 72-jährigen Rentnerin in einem Einkaufsmarkt in der Treppendorfer Straße die Geldbörse entwendet. Diese hatte sie in ihrer mitgeführten Handtasche, im Einkaufswagen. Es liegen keine Täterhinweise vor. Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land melden, Tel. 0951/9129-310.

SCHLÜSSELFELD/ELSENDORF. Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich in Elsendorf, auf Höhe des Mühlenwegs, ein Verkehrsunfall. Einer 36-jährigen Pkw-Fahrerin kam in der Gleißenberger Straße ein dunkles, größeres Fahrzeug entgegen, das zu weit links gefahren sein soll. Es kam zur Berührung der beiden Außenspiegel. Der Unfallgegner fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Ortsmitte. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 1000 Euro. Zeugenhinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

Fahrstreifenwechsel geht schief

Viereth-Trunstadt     Beim Ausscheren nach links, zum Überholen vorausfahrender Fahrzeuge, übersah am Freitagnachmittag der 49jährige Fahrer eines Sattelzugs auf der A70, Richtung Schweinfurt, einen dort fahrenden Mazda, dessen 49jährige Fahrerin nach links ausweichen musste um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Sie streifte dadurch jedoch die Mittelschutzplanke mit ihrer linken Fahrzeugseite wodurch ein Sachschaden von insgesamt rund 7000 Euro entstand.

Unterhaid: Am Freitagvormittag, gegen 09.25 Uhr, beschädigte ein unbekannter Sattelzugfahrer bei einem Rangiermanöver insgesamt sieben Steinstelen eines Grundstückes in der „Hohen Straße“. Trotz eines angerichteten Schadens in Höhe von  ca. 1500,- Euro entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Wer kann Hinweise auf den weißen Sattelzug mit ausländischem Kennzeichen geben?

Steinfeld / Schlüsselfeld: Am Freitagnachmittag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle, bei denen zwei Zweiradfahrer leicht verletzt wurden und ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000,- entstand. Ein 53-jähriger BMW-Fahrer übersah einen Pedelec-Fahrer, als er von der Autobahnausfahrt Schlüsselfeld auf die Staatsstraße einbiegen wollte. Der 89-jährige Radler, der in Richtung Attelsdorf unterwegs war, wurde von der Fahrzeugfront leicht touchiert und stürzte auf die Fahrbahn.  In Steinfeld wollte eine 57-jährige Toyota-Fahrerin von der B22 nach links in Richtung Hollfeld abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 16-jährigen Kradfahrer, wodurch dieser trotz Vollbremsung gegen die hintere Fahrzeugseite stieß.

Strullendorf: Am Freitagabend wurde im Ortsteil Geisfeld ein Mercedesfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 27-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Zudem wurde ein Brocken Haschisch sichergestellt.

Schönbrunn: Am Samstagvormittag machte sich ein mit Gerüstteilen beladener Klein-Lkw selbständig, der in der Türkenfeldstraße an einem steilen Hang abgestellt war. Während des Abladevorgangs ist der Lkw ca. 50 m den Berg hinabgerollt und hat dabei zwei parkende Fahrzeuge seitlich touchiert. Am Ende des Berges durchbrach er eine Gartenmauer und wurde letztendlich durch ein dahinterstehendes Fahrzeug gestoppt. Der Fahrer versuchte noch dem Lkw hinterherzulaufen, um diesen zu stoppen. Dabei stürzte der 60 Jährige jedoch und verletzte sich leicht an der Schulter. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.