Polizeibericht 5. Juli 2018

Veröffentlicht am 5. Juli 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Randalierer an der Kirche

BREITENGÜSSBACH. Über eine Mauer gelangten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch auf das Flachdach der Kirche am Kirchplatz. Die Täter beschädigten die Kirchenfenster und warfen eine Weinflasche ins Innere der Kirche. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Wem ist der Autofahrer aufgefallen?

BREITENGÜSSBACH. Mit einem Alkoholwert von 2,60 Promille wurde am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, ein 50-Jähriger in seinem silberfarbenen Opel/Astra im Industriering angetroffen. Um die Fahrereigenschaft zweifelfrei feststellen zu können bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land um Zeugenhinweise unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Einbruch scheiterte an den Außentüren

RATTELSDORF.  Vergeblich versuchten Unbekannte von Freitag, 29.06.18 bis Mittwoch, 04.07.18, in ein Firmengebäude in der Angerstraße einzubrechen. An den drei Außentüren, die durch Hebelspuren beschädigt wurden, entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Feldscheune konnte nicht geöffnet werden

RATTELSDORF. Ein massives Vorhängeschloss hinderte die Täter eine Feldscheune, Flur-Nr. 614,  in der Nacht zum Mittwoch aufzubrechen. Der Sachschaden beträgt ungefähr 40 Euro. In der vergangenen Zeit wurden mehrere Feldscheunen in diesem Bereich angegangen. Auffällig war ein weißer Kastenwagen mit HO-Zulassung.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Unbekannte suchen Maschinenhalle auf

POMMERSFELDEN. In Limbach, Flur Nr. 722, drangen unbekannte Täter von Montag bis Dienstag auf das umzäunte Grundstück einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle. Vergeblich wurde versucht das Holztor aufzuhebeln. Das Tor war jedoch innen nochmals gesichert und konnte nicht geöffnet werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Abgeschlossenes Fahrrad war weg

HIRSCHAID. Ein versperrtes grünes Damenfahrrad, Marke Hercules/Liberte, das von Montag, 25.06.18 bis Montag, 02.07.18 am Bahnhofvorplatz abgestellt war, entwendete ein Unbekannter. Auffällig ist ein am Fahrrad angebrachter rostiger Fahrradkorb. Der Zeitwert wird mit ca. 50 Euro angegeben. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Radfahrer übersehen

SCHAMMELSDORF. Von der Sonne geblendet übersah ein 22-jähriger BMW-Fahrer am Mittwochfrüh einen Radfahrer, der die Pödeldorfer Straße kreuzte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der 49-jährige Radler leicht. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

Radfahrerin hatte Vorfahrt

BISCHBERG. Ein 81-jähriger BMW-Fahrer missachtete am Mittwochvormittag die Vorfahrt einer 44-jährigen Radfahrerin, als diese die B26 überquerte. Die Radfahrerin wurde vom Pkw erfasst und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 1.300 Euro.

Motorradfahrer wird von Pkw erfasst

HEILIGENSTADT. Ein 55-jähriger Kradfahrer befuhr am Dienstagabend die Kreisstraße BA 13 und wollte kurz vor Kalteneggolsfeld nach links in einen Ortsumgehungsweg abbiegen. Aufgrund der Unfallspuren fuhr der Motorradfahrer in einem zu engen Boden in die Einmündung und stieß mit dem Audi eines 56-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall erlitt der 55-Jährige schwerste Verletzungen und  musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Nach Streifvorgang geflüchtet

ALTENDORF. Den Egloffsteiner Ring, von Altendorf in Richtung Seußling, befuhr am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, ein 34-jähriger Omnibusfahrer. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam entgegen und streifte den Bus. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Sonstiges

Angebranntes Essen entfachte Feuer

BURGWINDHEIM. Die Feuerwehren Burgwindheim, Burgebrach, Ebrach, Untersteinach und Mittelsteinach mussten am Mittwochvormittag zu einem Brand in der Hauptstraße ausrücken. Eine 61-jährige Bewohnerin hatte einen Topf mit Essen auf dem Herd vergessen. Das entfachte Feuer konnte von den Feuerwehren schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass ein Übergreifen auf weitere Räume verhindert wurde.  Mit Rauchvergiftung und leichten Verbrennungen mussten zwei Bewohner ins Krankenhaus gebracht werden. Der genaue Brandschaden muss noch ermittelt werden.

Bei Flächenbrand Anhänger beschädigt

STARKENSCHWIND. Aufgrund anhaltender Trockenheit entzündete sich ein Getreidefeld von ca. einem Hektar. Durch das Feuer entstand an einem landwirtschaftlichen Anhänger ein Brandschaden von etwa 500  Euro. Zur Brandbekämpfung waren die  Feuerwehren aus Wiesengiech, Starkenschwind, Straßgiech und Scheßlitz vor Ort.

Geldautomat gesprengt – Großfahndung läuft

SCHLÜSSELFELD. Bislang Unbekannte sprengten am frühen Donnerstagmorgen den Geldautomaten einer Bankfiliale in Schlüsselfeld. Derzeit läuft eine großangelegte Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen. Anwohner meldeten kurz vor 3 Uhr über Notruf Qualm und den Alarm in der Bankfiliale in der Bamberger Straße sowie zwei geflüchtete Personen. Kurz darauf trafen die ersten Streifenbesatzungen vor Ort ein. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich die Unbekannten offenbar an dem Geldausgabeautomat im Vorraum der Bank zu schaffen gemacht und ihn gesprengt. Inwieweit die Täter Bargeld erbeuteten, ist noch nicht bekannt. Die beiden Männer sind zirka 185 bis 190 Zentimeter groß. Einer wird als schlank beschrieben, der andere Tatverdächtige hat eine kräftige Figur. Beide waren während der Tat maskiert. Die Täter flüchteten nach bisherigen Erkenntnissen mit einem schwarzen Audi der 3-er Reihe aus dem Zulassungsbezirk Nürnberg (N-) in Richtung der Autobahn A3. Eine große Anzahl Polizeibeamte, auch aus Mittelfranken und Unterfranken, fahnden derzeit nach dem Auto und den Personen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. Bewohner des Bankgebäudes wurden nicht verletzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".