Jahreshauptversammlung bei der SpVgg

Am 25. März fand die Jahreshauptversammlung der SpVgg Rattelsdorf im Sportheim statt. Zunächst begrüßte der Vorstandsvorsitzende Andreas Schmittwolf die zahlreichen Vereinsmitglieder, die die ausgewählten Räumlichkeiten bis auf den letzten Platz füllten.  

Zunächst wurde zu Ehren der im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Danach reflektierte er das vergangene Jahr und gab einen kurzen Ausblick auf die wesentlichen Vorhaben für 2024 bzw. 2025.

Die Anzahl der Vereinsmitglieder hat sich, nach einem leichten Rückgang im Jahr 2022 und 2023 wieder stabilisiert und hat nun wieder knapp die 800er Marke erreicht, wobei erfreulicherweise der Anteil an Jugendlichen mittlerweile auf 40 Prozent angestiegen ist. Hauptgründe für die positive Entwicklung sind die Schulsporttage, die einmal jährlich in Kooperation mit der Schule durchgeführt werden; insbesondere aber auch die vielfältigen Angebote, z.B. Ballschule, Trainingscamps; Turniere etc. für Sportlerinnen und Sportler nahezu jeden Alters (von Kleinkindern über Jugendliche bis hin zu Senioren) in den einzelnen Abteilungen.

Laut Schmittwolf sind die infrastrukturellen Möglichkeiten vorhanden, um durchaus mehr Mitglieder aufnehmen zu können.  Leider gibt es auf breiter Front nicht genügend Übungsleiter, sodass die personellen Kapazitäten in einigen Abteilungen bereits limitiert bzw. erschöpft sind. Hier verfolgt man in den Abteilungen den Ansatz, bereits die „älteren“ Jugendlichen für verantwortungsvolle Aufgaben zu begeistern, um mehr Nachwuchskräfte zu gewinnen und letztlich für die Zukunft gewappnet zu sein.

Die jeweiligen Abteilungsleiter gaben einen Überblick über die Abteilungsaktivitäten und Meisterschaften, wobei die Mitgliederentwicklung in den Abteilungen Basketball und Tennis sehr positiv war.

Anzeige
Musikverein Baunach

Ehrenamtspreis 2023

Dem langjährigen Vereins- und Ausschussmitglied Hans Deschner wurde für seine herausragenden Leistung für das Gemeinwohl und die Vereinskultur der DFB-/BFV Ehrenamtspreis 2023 verliehen. In diesem Zusammenhang bedankte sich Andreas Schmittwolf bei ihm nochmals ganz herzlich für die enorme Unterstützung, insbesondere im Bereich der Steuerangelegenheiten und würdigte sein beispielhaftes Engagement, welches Hans Deschner über sage und schreibe 43 (!) Jahre dem Sportverein entgegengebracht hat und hoffentlich noch viele Jahre fortführen wird.

Aufgrund der schlechten Wetterlage in den letzten Monaten konnten die Arbeiten am Kunstrasenspielfeld leider nicht wie geplant vorangetrieben werden. Ab Mitte April 2024 werden allerdings die Aktivitäten wieder aufgenommen, sodass der Kunstrasenplatz voraussichtlich im Juni fertiggestellt werden kann.

Das Kunstrasenfeld ist im Entstehen …

Die Sportvereinigung Rattelsdorf plant mittelfristig, die bestehende Gasheizung durch ein Wärmepumpensystem zu ersetzen, welches man dann auch zu einem großen Teil mit dem Strom aus der Photovoltaikanlage versorgen könnte und hätte dadurch wieder einen weiteren Schritt in eine nachhaltige Energieversorgung umgesetzt.

Ausblick 2025: 100 Jahre Spvgg Rattelsdorf

Im Jahr 2025 feiert die Sportvereinigung ihr 100-jähriges Jubiläum. Die Festlichkeiten beginnen bereits am 19. April 2025 (offizielles Gründungsdatum 19.04.1925) mit dem Festkommers. Von 30. Mai bis 1. Juni 2025 werden die Feierlichkeiten dann intensiviert, unter anderem mit der Kirchenparade, dem Festzeltbetrieb und natürlich Livemusik an allen Tagen.

Nach den Berichten der einzelnen Abteilungen folgte dann noch das Schlusswort des Bürgermeisters Hans- Jürgen Scherbaum, der bereits seit mehreren Jahrzehnten treues Vereinsmitglied ist. Sichtlich beindruckt von den Zahlen und Fakten in allen Bereichen betonte er nochmals, dass dieser Erfolg nicht von ungefähr käme, sondern eben nur mit enorm viel Arbeit, Zeit und Engagement erreicht werden kann. Er bekräftigte, dass er und repräsentativ die Gemeinde stets und trotz der aktuell notwendigen Einsparmaßnahmen im Gesamthaushalt, versuchen wird alle Vereine bestmöglich finanziell zu unterstützen. In dem Kontext bedankte sich Schmittwolf nochmals ausdrücklich bei Scheerbaum für die gute Zusammenarbeit und die wohlwollende finanzielle Unterstützung.

Nachdem alle Tagesordnungspunkte besprochen waren, bedankte sich Andreas Schmittwolf bei allen Anwesenden, beendete offiziell die Sitzung und leitete im Anschluss zum gemütlichen Teil über, in dem noch einige interessante Gespräche, in entspannter Atmosphäre, weitergeführt wurden.

Uwe Schober

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.