Mürsbach holte sein Bundesgold ab

Veröffentlicht am 31. Januar 2014 von Johannes Michel

Ein halbes Jahr nach der Entscheidung fand am vergangenen Wochenende im Internationalen Congress Centrum in Berlin im Rahmen der Grünen Woche die Siegerehrung des 24. Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ statt. Mit zwei Bussen und fast einem Viertel der Bevölkerung waren die Mürsbacher in Berlin, um dieses außergewöhnliche Ereignis für das Fachwerkdorf im Itzgrund zu erleben.

Verstärkt wurde die Delegation durch Landrat Dr. Günther Denzler, die drei Rattelsdorfer Bürgermeister Bruno Kellner, Otto Schobert und Hans-Jürgen Scheerbaum sowie Sparkassen-Vorstand Stephan Kirchner. Als viertes Dorf im Landkreis Bamberg überhaupt und nach 26 Jahren Pause hatte Mürsbach im Sommer 2013 wieder Bundesgold in den Raum Bamberg geholt.

Anzeige
1. FC Baunach

Um die Einladung nach Berlin herum hat der Obst- und Gartenbauverein Mürsbach einen Ausflug für die gesamte Dorfgemeinschaft organisiert. Ein Bus war bereits am Donnerstag gefahren und absolvierte mit der Unterstützung von MdB Thomas Silberhorn ein Programm im politischen Berlin. Dem Besuch im Reichstag folgten eine Führung im für den Dorfwettbewerb zuständigen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und ein Informationsgespräch in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin. Nach dieser Tour durch die Verfassungsorgane Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat nahm die Vorhut den zweiten Bus mit elf Kindern und Jugendlichen in Empfang und zusammen ging’s ins ICC.

Golddorf Mürsbach Berlin 2014
Die Mürsbacher Gruppe in Berlin.

Kontakte in ganz Deutschland geknüpft

Der offiziellen Siegerehrung mit Übergabe der Goldmedaille, die vom oberfränkischen Bundeslandwirtschaftsminister Dr. Hans-Peter Friedrich vorgenommen wurde, folgte ein ausgelassenes fröhliches „Dorffest“ mit allen 24 Teilnehmerdörfern. Die Mürsbacher knüpften viele Kontakte quer durch ganz Deutschland und tanzten sich stundenlang frei von vier Jahren harter und konsequenter ehrenamtlicher Arbeit im Dorfwettbewerb. Ein Besuch der Grünen Woche und die von einer echten „Berliner Schnauze“ geführte Stadtrundfahrt rundeten das Ausflugprogramm ab. Die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Sabina Sitzmann-Simon, bedankte sich im Namen aller bei Doris Streng für ihre Spende, mit der bestickte Sweatshirts für die mitgefahrenen Kinder finanziert werden konnten, bei der Sparkasse Bamberg und der VR Bank Bamberg eG für Reisekostenzuschüsse für das Golddorf: „Durch diese Zuwendungen konnten wir die Reise unschlagbar günstig kalkulieren und für die Kinder den Reisepreis erlassen“, freute sie sich.

Wieder in Mürsbach formulierte Maria Süppel, 2. Vorsitzende des OGV, die einhellige Meinung der Heimkehrer: „Berlin war diese Reise wert, der Ausflug hat den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft weiter gestärkt und neuen Elan gegeben für die Projekte, die wir uns für heuer vorgenommen haben“.

Sabina Sitzmann-Simon

 

Fotos von der Preisverleihung und dem Berlin-Besuch der Mürsbacher finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".