Erneut mehr Kinder: Hallstadt gehen wieder die Kindergartenplätze aus

Es ist nahezu ein Dé­jà-vu: Im Dezember 2019 musste sich der Hallstadter Stadtrat mit für das kommende Kindergartenjahr fehlenden Betreuungsplätzen auseinandersetzen. Und nun, etwas mehr als ein Jahr später, steht die Stadt vor einer vergleichbaren Situation. Was sind die Möglichkeiten? Gibt es noch Erweiterungsoptionen?

Bürgermeister: Viele Anfragen für Gewerbe-Ansiedlungen

Mit dem Hinweis, dass die Gemeinde nun Eigentümer des „Stolbinger-Areals“ (Hauptstraße 55) sei, eröffnete Bürgermeister Deinlein die jüngste Gemeinderatsitzung. Er habe es am Morgen für 140.000 Euro ersteigert, so dass das Architektenteam jetzt mit Voruntersuchungen weiterarbeiten kann. Was wurde sonst noch im Gemeinderat besprochen?

Gasthaus Stern: Leerstand in der Ortsmitte soll endlich verschwinden

Rathaus, Kirche, Gastwirtschaft: Die drei Gebäude bilden ein Ensemble in der Ortsmitte von Lauter. Eines aber steht seit Jahren leer – das ehemalige Gasthaus Stern. Nun versucht die Gemeinde, den Leerstand zu beseitigen. Allein ist das nicht zu stemmen, Fördergelder sind nötig. Dafür müsste sich Lauter aber verpflichten, der Innenentwicklung absolute Priorität einzuräumen.

Spiel, Spaß und Sicherheit

Neben dem Spielspaß sollte bei einem Spielplatz vor allem die Sicherheit im Vordergrund stehen.  Aus diesem Grund werden die Spielgeräte durch die Bauhofmitarbeiter der Gemeinden auf Mängel und Gefahren geprüft. Um diese sicher beurteilen zu können, wurden die Bauhofmitarbeiter auf einer gemeinsamen Schulung auf den neusten Stand gebracht. Denn zu prüfende Spielplätze gibt es in den elf Gemeinden der Baunach-Allianz zur Genüge. Allein in Eberns Ortsteilen sind es rund 30 Spielplätze die laufend kontrolliert werden müssen.

Sicherheitsstandards immer höher – Bauhofmitarbeiter gut informiert

Sehr groß war das Interesse der Bauhofmitarbeiter am Seminar „Der sichere Spielplatz“ der Firma Sigena Spielplatz Service Sicherheitstechnik im Feuerwehrhaus. Die interessierten Zuhörer kamen aus den Kommunen des Landkreises Bamberg, Forchheim, Coburg, Haßberge und Bayreuth. Referent Klaus Serwotka begrüßte einen illustren Kreis, dessen Praxiserfahrungen ihm wichtig waren.

Ist der Mittelschulstandort Zapfendorf in Gefahr?

Im September 2018 wurde das neue Feuerwehrhaus in Kemmern eingeweiht. Gerne dient es seitdem als Beispiel für mögliche Neubauten in der Region, auch im Zapfendorfer Marktgemeinderat wurde es erwähnt. Denn die Freiwillige Feuerwehr hat einen Antrag auf ein neues Zuhause gestellt. Diskutiert wurde zudem über die Entwicklung des Schulverbunds mit der Frage, ob die Mittelschule in Zapfendorf eine Zukunft hat.

Winterdiensttraining der Bauhöfe in der Baunach-Allianz

Am 8. Oktober 2018 fand das diesjährige Treffen der Bauhofleiter aller elf Gemeinden der Baunach-Allianz statt. Hier wurde über aktuelle Themen diskutiert und das zukünftige Vorgehen der Bauhofkooperation beschlossen. Fortbildungen und Schulungen wurden als wichtiges Element identifiziert. Am 27. November fand nun ein Winterdiensttraining statt.

Raum für Blüten und Bienen – Artenvielfalt im öffentlichen Grün

Über das Thema Grünpflege und Artenvielfalt informierten sich Vertreter der kommunalen Bauhöfe des Landkreises Bamberg an einem Seminartag in Baunach. Organisiert von den Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege, drehte sich die Informations- und Fortbildungsveranstaltung um die Pflege öffentlicher Grünflächen unter ökologischen Gesichtspunkten.