Breitengüßbach bleibt erster Verfolger

Nach einer spannenden und kampfbetonten Partie in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unterlagen die Baunach Young Pikes vor 300 Zuschauern mit 85:92 nach Verlängerung gegen die Gießen 46ers Rackelos. Nach dem 10. Spieltag liegen die Baunacher jetzt mit sieben Siegen und drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Der TSV Tröster Breitengüßbach besiegte am vergangenen Samstag im Heimspiel in der Hans-Jung-Halle die Longhorns Herzogenaurach mit 103:63 und verteidigt damit den zweiten Tabellenplatz.

Saisonauftakt: Junge Mannschaft musste Lehrgeld zahlen

Kräftig Lehrgeld zahlen musste die blutjunge Mannschaft der Baunach Young Pikes im ersten Spiel in der Saison 2018/19: Zum Auftakt der BARMER 2. Basketball Bundesliga unterlag die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Felix Cerny vor 3132 Zuschauern in Hamburg  den Towers mit 66:109. Die Breitengüßbacher Basketballer dagegen starteten mit einem Sieg in die neue Saison.

Rettendes Ufer entfernt sich weiter

Der Abstieg aus der 2. Basketball-Liga ProA rückt für die Baunach Young Pikes bedrohlich nahe. Am Sonntagnachmittag unterlag das Schlusslicht vor 770 Zuschauern in der heimischen Stauffenberg-Halle erwartungsgemäß deutlich dem Tabellenzweiten Crailsheim Merlins mit 65:103 (38:51). Der TSV Tröster Breitengüßbach gewinnt dagegen ein spannendes und körperbetontes Spiel bei den Longhorns in Herzogenaurach mit 85:77. Und Rattelsdorf bleibt weiter ungeschlagen.

Sieg in Herzogenaurach – Spielabsage wegen nur drei gesunder Spieler

Beim ersten Pflichtspiel von Rückkehrer Alex Engel gewann der TSV Tröster Breitengüßbach bei den Longhorns in Herzogenaurach mit 85:68. Das Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets Gotha wurde abgesagt: Gleich sechs Stammspieler der Baunacher waren krank geschrieben, weitere Spieler ebenfalls nicht einsatzfähig, sodass nur drei gesunde Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Stark dezimierte Baunacher ringen sensationell Trier nieder

Mit einer unglaublichen Energieleistung besiegen stark die stark ersatzgeschwächten Baunach Young Pikes die Gladiators Trier hochverdient mit 62:59 (32:26) und bringen die 915 begeisterten Zuschauer in der Graf-Stauffenberg-Halle zu stehenden Ovationen. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Rang beträgt nun nur noch zwei Punkte. Kein Sieg stand dagegen für die Breitengüßbacher Basketballer zu Buche.

Baunach gewinnt gegen bestes Defensiv-Team der Liga

Ein versöhnlicher Saisonabschluss war der Sieg der Rattelsdorf Independents im letzten Spiel der Saison gegen Science City Jena 2. Auch Bike Cafe Messingschlager Baunach gewann und freut sich auf das letzte Saisonspiel am kommenden Samstag in der Graf-Stauffenberg-Halle. Für den TSV Tröster Breitengüßbach hingegen stand am Ende eine knappe Niederlage zu Buche.

Erster Sieg für die Independents

„Wir dürfen nicht zurückschauen, sondern müssen von Spiel zu Spiel nach vorne denken. Es passt alles im Team. Wir müssen nur die Ruhe bewahren und weiterarbeiten, dann platzt früher oder später der Knoten.“ So äußerte sich Baunachs Teammanager nach einer weiteren Niederlage am Wochenende. Die Basketballer aus Breitengüßbach und Rattelsdorf waren dagegen erfolgreich.