Flussparadies Franken: Rückblick 2020 und Ausblick 2021

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist die Jahresbilanz des Flussparadieses Franken insgesamt sehr positiv: für den Sieben-Flüsse-Wanderweg gibt es erstmals einen gedruckten Wanderführer, zusammen mit dem Tourismusverband Franken und den Städten und Gemeinden ist die Broschüre zum RegnitzRadweg neu aufgelegt worden, die Beschilderung der Kanuanlegestellen am Obermain zusammen mit den Kommunen steht kurz vor dem Abschluss und für das Projekt geMAINsam mit der Gemeinde Knetzgau konnte Ende November der Förderbescheid des Heimatministeriums entgegengenommen werden.

Nachrichten am Ort wünscht Ihnen ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Das Jahr 2020 ist schon wieder Geschichte! Manche werden sicher sagen: Gott sei Dank! Denn 2020 wird für viele kein gutes Jahr gewesen sein. Nachdem Corona begonnen hatte, unser Leben zu bestimmen, waren wir dennoch für Sie wieder „am Ort“ unterwegs. Auch wenn Corona natürlich dabei ist: Es gab in diesem Jahr auch noch andere Themen. Und bis März eine echte Unbeschwertheit …

Baustellen, Radwege, Westtangente: Aktuelle und kommende Zapfendorfer Projekte

Die letzte Marktgemeinderatssitzung des Jahres 2020 nahm Bürgermeister Michael Senger zum Anlass, auf wichtige Projekte und Entwicklungen zurückzuschauen. Im Fokus stand auch die Kommunalwahl, die für große Veränderungen im Gremium gesorgt hatte. Für die Sportvereine im Markt Zapfendorf hatte er gute Nachrichten dabei.

Nachrichten am Ort wünscht Ihnen ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Kaum zu glauben, oder? 2019 ist schon wieder Geschichte! Natürlich ist es nicht wahr, dass die Zeit heute schneller vergeht als früher, aber aufgrund des schneller gewordenen Lebens haben wir Menschen wohl einfach dieses Gefühl. Apropos schnell: Auch in diesem Jahr waren wir für Sie wieder „am Ort“ unterwegs, erstmals auch in Gerach, Lauter und Reckendorf. Aber was waren die bestimmenden Themen in 2019?

Viele Privatpersonen hatten scheinbar was dagegen

80 Seiten Papier, über vier Stunden Sitzung: Ausführlich beschäftigte sich der Gemeinderat in Kemmern am 16. Dezember mit dem Bebauungs- und Grünordnungsplan „Mehrgenerationenhaus“, der auch die neue Kindertagesstätte umfasst. Rund 30 Einwendungen von Privatpersonen hatte es gegen das Projekt gegeben. Was waren die Argumente? Bereits fünf Tage zuvor fand die eigentliche Jahresabschlusssitzung statt, bei der Bürgermeister Rüdiger Gerst auf das Jahr 2019 zurückschaute.

2019: Umfangreiches Programm bewältigt

Nur wenige Entscheidungen beschäftigten den Marktgemeinderat Rattelsdorf in seiner jüngsten Sitzung. Im Fokus standen Rückblick und Ausblick des Bürgermeisters und die Weihnachtswünsche der Fraktionen. Bürgermeister Bruno Kellner sprach von einer guten, konstruktiven Zusammenarbeit, mit der im Laufe des Jahres viele Entscheidungen auf den Wege gebracht wurden. Es habe Höhen und Tiefen gegeben, aber zusammenfassend sei die Kooperation sehr fruchtbar gewesen.

2020: Zehntscheune und Mehrzweckhalle gehören zu den größten Themen

Was hat Baunach im Jahr 2019 besonders beschäftigt? Und welche Projekte werden das kommende Jahr bestimmen? In der letzten Sitzung des Stadtrats in Baunach für dieses Jahr gab es viele Rückblicke und auch Informationen zu Jugendarbeit, Stadtbücherei und Bürgerhaus. Und eine Überraschung: Die Verwaltungsgemeinschaft und damit auch die Stadt erhalten eine neue Internetseite.

Inventur 2018 – „Kruzifix!“ im Bürgerhaus Lechner Bräu

Jahresrückblick 2018 – will man das? Muss der sein? Aber sicher! Jetzt erst recht, finden die beiden Kabarettistinnen Heidi Friedrich und Birgit Süss, auch wenn eine gewisse Portion Masochismus bei der pointierten Bearbeitung der letzten zwölf Monate dazugehört. Die beiden Fränkinnen mit Migrationsvordergrund haben mittlerweile mehr „Inventuren“ auf die Bühne gebracht, als Gerhard Schröder Ehefrauen vors Standesamt. Diesen Freitag, 1. Februar um 20 Uhr tritt das Duo im Bürgerhaus in Baunach auf.

Von der Zugtaufe bis zum neuen Zuhause für die Feuerwehr …

MIT VIELEN FOTOS UND QUIZ ZUM JAHRESSCHLUSS

Im Jahr 2018 ist so einiges passiert in den Gemeinden der Nachrichten-am-Ort-Region. Zum Jahresabschluss haben wir uns für unsere Leserinnen und Leser was ganz besonderes ausgedacht: Und zwar haben wir die wichtigsten Ereignisse des Jahres nochmal zusammengefasst. Das klingt jetzt noch nicht zu spektakulär, oder? Richtig. Deshalb sind Sie jetzt gefragt: Probieren Sie sich doch mal an unserem interaktiven Quiz aus …

Sportpark: Im Jahr 2019 sollen Kunstrasenplatz und Umfeld entstehen

Auch im Markt Zapfendorf war im hinter uns liegenden Jahr viel los. Bürgermeister Volker Dittrich konnte daher in der Jahresabschluss-Sitzung des Gemeinderats zahlreiche Projekte Revue passieren lassen. Andere stehen noch an, unter anderem der Bau des neuen Sportplatzes oder auch die Weiterentwicklung des Anwesens Hofmann. Hier wurde erst vor wenigen Tagen ein wichtiger Schritt getan …