Landratsamt: Terminvereinbarung nötig

Das Landratsamt Bamberg hat für den Publikumsverkehr geöffnet. Allerdings sind für alle Bereiche der Behörde – außer für die Zulassungsstelle – Terminvereinbarungen zwingend notwendig, um so Besucher und Beschäftigte zu schützen und Wartezeiten zu vermeiden. Zudem besteht Landratsamt Bamberg beim Betreten Maskenpflicht. Kinder unter sieben Jahren sollten das Landratsamt zum allgemeinen Schutz grundsätzlich nicht betreten.

Dramatischer Hilferuf der Fichten

Die Fichte verabschiedet sich durch die anhaltende extreme Trockenheit rasend schnell aus den heimischen Wäldern. Die bisher im Bereich der Waldbesitzervereinigung Bamberg geschlagenen rund 40.000 Festmeter Schadholz machen lediglich rund ein Drittel des gesamten derzeitigen Schadholzes aus. Hektar für Hektar Wald geht derzeit verloren. Das wurde bei einer Begehung von Waldbesitzervereinigungen auf Initiative von Angelika Morgenroth mit Landrat Johann Kalb, Landtagsabgeordnetem Holger Dremel und Bürgermeistern bei Stadelhofen deutlich.

Chatbot hilft bei Fragen rund um Corona – zehn Neuinfizierte

Das Gesundheitsamt Bamberg setzt beim Kampf gegen das Corona-Virus ab sofort auf Unterstützung durch künstliche Intelligenz. Als eine von drei Testregionen in ganz Deutschland nimmt ab sofort ein so genannter „Chatbot“ alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Corona entgegen. Übers Wochenende gingen zudem Meldungen zu zehn Neuinfizierten ein – es handelt sich um Reiserückkehrer.

Herbst-Problemmüllsammlung des Landkreises Bamberg startet

Am Samstag, 19. September 2020 beginnt im Landkreis Bamberg die nächste Sammeltour für „gefährliche Abfälle“. Wie seit vielen Jahren üblich steht ein Sammelfahrzeug des vom Landkreis beauftragten Entsorgungsdienstleisters in verschiedenen Gemeinden zeitweise zur Verfügung, um „gefährliche“ Abfälle entgegen zu nehmen, die nicht über die Restmülltonne entsorgt werden dürfen.

Bundesweiter Warntag 2020

Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung findet am 10. September 2020 ein bundesweiter Warntag statt. Der Warntag ist ein Aktionstag von Bund und Ländern. An ihm sollen in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt werden. Pünktlich um 11.00 Uhr werden zeitgleich in allen 16 Ländern, in den Landkreisen und in den Kommunen mit einem Probealarm die Warnmittel wie etwa Sirenen und Lautsprecherwagen ausgelöst. Zudem wird mit der Warn-App NINA eine Probewarnmeldung versendet.

Digitale Terminvergabe für Zulassungen

Das Landratsamt Bamberg wird die Zulassung von Kraftfahrzeugen noch bürgerfreundlicher gestalten. Ab 1. September wird es möglich sein, für zunächst einen Schalter der Zulassungsstelle digital über die Homepage des Landratsamtes einen Termin zu vereinbaren. Diese Option, die ab sofort unter https://www.landkreis-bamberg.de/Bürgerservice zunächst nur für Bürger offensteht, wird in den Folgewochen auch für Händler geprüft.

Fair, Fairer, Landkreis Bamberg

Bereits im Januar konnte der Landkreis Bamberg das erste Etappenziel erreichen und darf sich seit der Auszeichnung durch Trans Fair Deutschland „Fairer Landkreis“ nennen. Da im ersten Halbjahr dieses Jahres Corona bedingt kaum Sitzungen möglich waren, war es umso erfreulicher, dass sich nun die Faire Steuerungsgruppe im Landratsamt wieder treffen konnte. Unter Vorsitz von Stellv. Landrat Bruno Kellner gratulierten die Mitglieder zunächst der Gemeinde Stegaurach. Diese wurde am 17. Januar 2020 mit dem Titel „Fairtrade Gemeinde“ ausgezeichnet.

Reckendorferin radelte 1.730 Kilometer

Stadt und Landkreis Bamberg haben sich auch 2020 höchst erfolgreich am STADTRADELN, einer bundesweiten Aktion des Klimabündnisses der Europäischen Städte, beteiligt. Ziel der Klimaschutzkampagne ist es, den Radverkehr in den Kommunen zu fördern und möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.