Veranstaltungstipps vom 11. Januar bis 17. Januar 2019

Veröffentlicht am 10. Januar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps …

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

12. Januar

15.00 Uhr: Knut in Dörfleins
KNUT findet heuer zum vierten Mal statt und ist eine Veranstaltungsidee der Freiwilligen Feuerwehr Dörfleins. Wir wollen Ihnen damit die Gelegenheit geben, Ihren Christbaum loszuwerden und gleichzeitig ein paar gemütliche Stunden miteinander verbringen. Los geht es am Samstag, 12. Januar, ab 15 Uhr auf dem Grillplatz am Diller-Keller in Dörfleins.
„Wir sorgen für das leibliche Wohl, damit wir bei Glühwein, Bratwürsten und Leckerem aus dem Fleischtopf ein paar Stunden miteinander verbringen können. Für die Kinder wird es Stockbrot geben. Selbstverständlich werden wir neben dem Glühwein auch für andere Getränke sorgen. Und ganz nebenbei verbrennen wir die Weihnachtsbäume“, so Volker Albrecht, Vorstand der Feuerwehr Dörfleins. „Es besteht für Sie, aus Hallstadt und Dörfleins, die Möglichkeit, Ihren Christbaum selbst zu unserer Veranstaltung mitzubringen. Dieses Engagement ihrerseits belohnen wir mit zwei Freigetränken“, so Albrecht. Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Dörfleins

16.00 Uhr: Knutfest am Johannisfeuerplatz in Lauter, Sportfreunde Lauter

16.30 Uhr: Ökumenischer Krabbelgottesdienst Hallstadt. Treffpunkt: Parkplatz Dillerkeller, Dörfleins, bei schlechtem Wetter in der evangelischen Johanneskirche

14. Januar

16.00 bis 20.00 Uhr: Blutspendetermin, BRK in der Hans-Schüller-Schule, Königshofstraße 3, Hallstadt

15. Januar

19.30 Uhr: AFRA – Offener Frauentreff, Filmabend, evang.-luth.-Pfarramt Hallstadt

16. Januar

19.30 Uhr: Ortskulturring Reckendorf, OKR-Sitzung im Feuerwehr-Schulungsraum

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

11. Januar

16.00 Uhr: Winter-Plaudereien – Zum 100. Todestag von Peter Altenberg. Literatur am Nachmittag im Brentano-Theater, Gartenstraße 7, Bamberg. Kontakt-Telefon 0951-54528

19.00 Uhr: Zitherfestival am 11. und 12. Januar – Highlight im Rahmen der Ausstellung „Der gute Stern oder Wie Herzog Max in Bamberg die Zither entdeckte“. Die musikalische Bandbreite der Zither lässt sich am besten live erleben. Moderne Zithervirtuosinnen und -virtuosen aus Deutschland, Tschechien und Österreich werden ihre vielfältigen Künste unter Beweis stellen. Am Freitag, 11. Januar Konzert „Klingende Zithergeschichte“ und am Samstag, 12. Januar 13-16 Uhr Zitherschnuppertag mit Workshop und ab 19 Uhr E-Zither-Nacht. Karten gibt es im Vorverkauf an den Kassen des Historischen Museum Bamberg, Domplatz 7 und in der Sammlung Ludwig Bamberg im Alten Rathaus oder unter museum@stadt.bamberg.de und unter der Telefon-Nummer 0951-871142

12. Januar

10.30 Uhr: Aktion Lesestart: Vorlesestunde für Dreijährige. Wir lesen aus dem Buch „Wenn du Sorgen hast, rolle einen Schneeball“. Ein Maulwurf allein im tiefen, kalten Schnee. Ob er den Winter ohne Freund verbringen muss? Im Anschluss ans Vorlesen basteln und spielen wir gemeinsam. Dann können sich die Dreijährigen ihr kostenloses Lesestart-Set mit einem Vorlesebuch, einem Poster und wertvollen Vorlesetipps abholen. Anmeldung unter Telefon 0951-9811912. Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4a. Kontakt: www.stadtbücherei-bamberg.de

17.30 Uhr: Fachtag „Gesunde Führung“. Gesunde Führung – gesunde Arbeit: Was unsere Unternehmen heute brauchen. Informationen zum Programm und Anmeldungsmodalitäten finden Sie unter: http://www.wirtschaftspsychologie-bdp.de/fachtage/fuehrung-2019/?L=0. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, M3N/02.32, Steinertstraße 1, Bamberg. Professorin Astrid Schütz, Leiterin des KAP, wird den Fachtag am Abend mit einem Vortrag für die Öffentlichkeit beschließen. Sie wird aktuelle Befunde und eigene Forschung vorstellen sowie die Ergebnisse des Fachtages integrieren und auf deren Basis Handlungsimplikationen ableiten. Dabei wird betrachtet, was Mitarbeitende selbst, ihre Führungskräfte und Unternehmen zur Förderung der Gesundheit der Belegschaft tun können. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Eine Anmeldung für den Vortrag ist nicht erforderlich. Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr. Kontakt für inhaltliche Rückfragen: Theresa Fehn, Telefon 0951-8631799 oder E-Mail: theresa.fehn@uni-bamberg.de

13. Januar

11.30 Uhr: Jazzfrühschoppen mit dem Tex Döring Trio – Stärkantrinken mit Schwung und Swing ins neue Jahr! Benefizkonzert zugunsten der Generalsanierung von St. Gangolf, Bambergs ältester Kirche. Der Förderverein St. Gangolf sorgt unter anderem mit Weißwürsten und Laugenbrezel für das leibliche Wohl. Der Eintritt ist frei, Spenden erfreuen. Einlass ab 11 Uhr. Veranstaltungsort: Kirchengemeinde St. Laurentius, Hauptstraße 13, Aschbach, 96132 Schlüsselfeld. Telefon 09555-255,  www.evangelisches-aschbach.de. Veranstalter: Kirchenstiftung und Förderverein St. Gangolf

13.00 bis 18.00 Uhr: Hochzeitswelt – über 35 ausstellende Firmen in der Konzert- und Kongresshalle Bamberg. Kontakt: www.hochzeitswelt-info.de, Telefon 0911-415570

13.00 Uhr: Winterwanderung von Litzendorf nach Memmelsdorf. Die 6 km lange Strecke führt überwiegend auf befestigten Wegen. Treffpunkt ist um 13 Uhr vor dem Bürgerhaus/Tourist-Information, Am Wehr 3 in Litzendorf. Höhepunkte der Tour sind die Kirche St. Wenzeslaus in Litzendorf und das fürstbischöfliche Jagdschloss Seehof bei Memmelsdorf. Unterwegs gibt es Kunstwerke aus Sandstein von Künstlern aus aller Welt zu entdecken. Wanderführer ist Heinz Wiemann vom Rennsteigverein. Dr. Margit Fuchs gibt kulturhistorische Informationen. Am Ende der Tour ist eine Einkehr geplant. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Festes Schuhwerk wird empfohlen! Der Weg ist für Kinderwagen geeignet. Kontakt: Telefon 0951-85790

15.00 Uhr: Ein Seufzer lief Schlittschuh – Literarischer Winter-Hain-Spaziergang. Ganz sicher lassen wir uns von der kalten Jahreszeit nicht vom poetischen Lustwandeln abhalten. Wir suchen in Gedichten und Geschichten, auf Wiesen und unter Bäumen nach des Winters herber Schönheit – und trotzen lachend eventueller Kälte! Veranstaltungsort: Bootshaus im Hain, Mühlwörth 18a, Bamberg. Veranstalter: Brentano-Theater, Kontakt: Telefon 0951-54528

17.00 Uhr: Abendlob zum Fest der Taufe des Herrn im Kaiserdom Bamberg. Wer die weihnachtlichen Tage besinnlich ausklingen lassen möchte, ist zu diesem geistlichen Abendlob herzlich eingeladen.

14. Januar

16.15 bis 17.00 Uhr: Mama Muh spielt Sommer. Vorlesestunde mit dem Büchereiclown. Das Bilderbuch von Jujja Wieslander und Sven Nordquist wird von Theresa Weichert in gemütlicher Runde vorgelesen und anschließend themenvertiefend gebastelt und gemalt. Für Vor- und Erstklasschüler! Begleitende Mamas, Papas, Omas und Opas dürfen derweilen im Lesecafè Kaffee und Kuchen genießen und in den aktuellen Zeitschriften schmökern. Einlass 16 Uhr, Bücherei Stegaurach, Schulplatz 2. Telefon 0951-50989620, der Eintritt ist frei.

19.00 Uhr: Ringvorlesung: Mediävistisches Oberseminar, Secreta Colorum – Analyse mittelalterlicher Farbmittel in der Buchmalerei. Es referiert Prof. Dr. rer. nat. Robert Fuchs (Köln). Das Mediävistische Oberseminar besteht aus insgesamt acht Vorträgen, die sich mit mittelalterlichen Kulturgütern unterschiedlichster Bereiche auseinandersetzen: Kathedralen und Kirchenportale werden dabei ebenso eine Rolle spielen wie Minnegesang, Literatur oder Buchmalerei. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U5/02.22, An der Universität 5, 96047 Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/zemas/

15. Januar

17.00 bis 18.00 Uhr: Stillen, Fläschchen und was kommt dann? Theorie/Vortrag. Die Veranstaltungen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind kostenlos. Bitte melden Sie sich unter www.weiterbildung-bayern.de an. Inhalt: Ihr kommt in die Phase, in der Milchmahlzeiten durch Breimahlzeiten ersetzt werden. Wie Sie diesen Übergang vom Stillen oder Fläschchen zur Beikost Schritt für Schritt gestalten können, ist Inhalt dieser Veranstaltung. Bei der Einführung der Beikost möchten wir Sie mit Informationen zu aktuellen Trends, Studien und Anregungen für die Praxis unterstützen. Teilnehmerkreis: Junge Eltern/Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sowie Großeltern, Tagesmütter, Erzieher und Erzieherinnen. Veranstaltungsort: Kinderarztpraxis Kiprahi Ebermannstadt, Hauptstraße 1, 91320 Ebermannstadt. Veranstalter: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg. Kontakt: Sarah Böhm, Telefon 0951-86870, poststelle@aelf-ba.bayern.de

19.00 Uhr: Wie uns Lernende Systeme in der Arbeit unterstützen können / VHS-Vortrag von Prof. Dr. Dieter Spath in Kooperationen mit ebw, KEB und VHS Bamberg-Land. Roboter und Lernende Systeme verändern die Arbeitswelt fundamental: Sie entlasten Beschäftigte von körperlich schwerer Arbeit und eintönigen Routineaufgaben und lassen ihnen mehr Zeit für kreative und anspruchsvolle Tätigkeiten. Unbestritten ist: Durch den Einsatz Lernender Systeme werden Arbeitsplätze wegfallen. Zudem müssen die Beschäftigten für ihre neuen Aufgaben qualifiziert und im Umgang mit den assistierenden Systemen geschult werden. Wie in jeder wirtschaftlichen Umbruchsphase davor werden aber auch neue Jobs entstehen – in den Fabriken genauso wie in Start-ups. „Wenn wir die demografische Lücke schließen wollen, können wir auf niemanden verzichten. Roboter, intelligente Maschinen und Softwaresysteme helfen den Menschen, produktiver zu arbeiten“, sagt Dieter Spath. Einlass ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg

19.15 Uhr: Ringvorlesung: Archäologisches Kolloquium – Es referiert Dr. Michael Herdick (RGZM-Labor für Experimentelle Archäologie Mayen) über das Thema: Keramiktechnologie und Werkstoffdesign der Mayener Töpfereien: die Entwicklung eines Experimentaldesigns. Das Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte stellt in insgesamt acht Vorträgen aktuelle Ergebnisse und Projekte aus der Archäologie und Bauforschung vor und widmet sich dabei unterschiedlichen Epochen. Unter anderem geht es um frühmittelalterlichen Burgenbau, arabische Inschriftenkunde oder Heiligtums- und Stadtgrabungen in der Türkei. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Hochzeitshaus, KR12/02.01, Am Kranen 12, 96047 Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/amanz/news/artikel/archaeologisches-kolloquium-im-wintersemester-20182019/

16. Januar

15.30 Uhr: Der ganz große Traum – Kino im Pfarrheim. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gundelsheim und dem Mittwochs-Cafè werden in dieser Reihe verschiedene Filme gezeigt. Veranstaltungsort: Pfarrheim, Karmelitenstraße 10, Gundelsheim. Veranstalter: VHS Bamberg Land, Karten: www.vhs-bamberg-land.de

16.15 Uhr: Lesenachmittag für Kinder – Wir lesen aus dem Buch „Achtung Ziesel“. Wir immer ist es am See herrlich ruhig. Jeden Abend findet am See ein Konzert statt mit allen Tieren. Doch eines Tages schlägt die Möwe Alarm… Eine Ziesel wurde gesichtet! Alle Tiere müssen flüchten, aber reicht das, um die Ziesel abzuhängen? Eine spannende Geschichte, die man unbedingt lesen muss! Für die Eltern gibt es eine Lesecafè. Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Zweigstelle St. Kunigund, Seehofstraße 41, Bamberg. Kontakt: www.stadtbuecherei-bamberg.de

18.15 Uhr: Theologisches Forum: Verzauberung der Welt? Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joas: Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung. Religion verschwindet im Nebel des Pluralen, verdunstet in der Hitze des Säkularen. So lautet eine gängige These, die an die moderne Meistererzählung von der Entzauberung der Welt und vom Untergang des Religiösen anknüpft. Doch der postulierte welthistorische Megatrend vom Verschwinden der Religionen löste sich spätestens mit nine-eleven, den Terroranschlägen am 11. September 2001, in Luft auf. Stattdessen wird allenthalben über eine Rückkehr der Religion diskutiert – falls sie jemals fortgezogen war. Ausgehend von Max Webers Theorie der Entzauberung fragen das Institut für Katholische Theologie an der Universität Bamberg und die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V. im Rahmen des Theologischen Forums im Wintersemester 2018/2019 in fünf Vortragen nach religiösen Symbolsystemen in Geschichte und Gegenwart. Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joas von der Humboldt-Universität zu Berlin referiert über das Thema: Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U2/00.25. An der Universität 2, Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/ktheo/veranstaltungen/forum/forum18/

19.00 Uhr: Franziskus – Ein Mann seines Wortes. Veranstaltungsort: Kulturraum, Grasmannsdorfer straße 1, Burgebrach. Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Pfarrei St. Vitus, Kontakt: Baptist Göller, Telefon 09546-1630

17. Januar

16.00 bis 17.30 Uhr: Wo stehen denn hier die eBooks? Die virtuelle Zweigstelle der Stadtbücherei entdecken / ab 14 Jahren / VHS-Führung: Martin Schaub, Fachangestellter für Medien- und Informationstechnik, in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bamberg. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Karten: 3 €. Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4 a. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

19.00 Uhr: Wirtshaussingen im Landgasthof Büttel, Litzendorfer Straße 3, 96129 Geisfeld/Strullendorf – gemeinsames Singen vor allem englischsprachiger Lieder für Jung und Alt. Kontakt: https://gasthof-buettel.de


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".