Veranstaltungstipps vom 17. Januar bis 23. Januar 2020

Veröffentlicht am 16. Januar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps …

Nachrichten-am-Ort-Region


17. Januar

20.00 Uhr: Wolfgang Krebs im Kulturboden Hallstadt, Einlass 19 Uhr. Mehr Infos …

18. Januar

Knutfest im Sportheim Lauter, Veranstalter: Sportfreunde Lauter

Gottesdienst mit anschließender Sebastianifeier – Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern

17.00 bis 23.00 Uhr: Christbaumfeuer des SV Zückshut, SVZ Sportplatz

19.00 bis 03.00 Uhr: Plattenparty des TSV Breitengüßbach, Gemeindeturnhalle

19.30 Uhr: Preis-Schafkopfrennen im Feuerwehrgerätehaus Zapfendorf. Veranstalter: FF Zapfendorf. Weitere Infos: http://www.feuerwehr-zapfendorf.de

20.00 Uhr: MTW – Die Songs von S.T.S. im Kulturboden Hallstadt, Einlass 19 Uhr. Mehr Infos …

19. Januar

Winterwanderung TC Reckendorf, Treffpunkt: Reckendorf Mitte

13.00 Uhr: Winterwanderung Haßberverein Lauter, Treffpunkt Lauter Mitte

15.00 Uhr: GATSMAS & SAMS & BRIDSCHÄBRAAD, Kulturboden Hallstadt, Einlass 14 Uhr. Mehr Infos …

19.00 Uhr: Neujahrsgroove mit Trible B (Big Band Baunach) im Bürgerhaus Lechner-Bräu, Baunach. Veranstalter: Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.

20. Januar

Super – Food im Rathaus Gerach, Veranstalter: VHS Gerach

13.30 Uhr: Winterwanderung, Treffpunkt Kirchplatz, Veranstalter: CWU/CSU Rattelsdorf

21. Januar

Wirtshaussingen im Weinlokal Gundelsheimer, Reckendorf

Anzeige
1. FC Baunach


Stadt und Landkreis Bamberg


17. Januar

10.00 Uhr: Kleine Fächer-Wochen – Marktplatz der Kleinen Fächer. Der Marktplatz der kleinen Fächer steht als eintägige zentrale Veranstaltung am Ende des gesamtöffentlichen Teils der Bamberger Wochen der Kleinen Fächer. Für Studieninteressierte sowie eine interessierte Öffentlichkeit besteht noch einmal die Möglich, sich an Informationsständen sowie bei Vorträgen, Vorführungen etc. über die an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg vertretenen Kleinen Fächer und ihre aktuellen Forschungen sowie über die Studienmöglichkeiten zu informieren. Universitätsangehörigen bietet sich hier auch abschließend die Möglichkeit zur weiterführenden Reflexion. PROGRAMM: 10 Uhr Eröffnung des Marktplatzes; 10-13 Uhr: Treifen auf dem Marktplatz / Kulturprogramm im Chorraum Kleine Fächer präsentieren sich im Mittelschiff mit Ständen, Plakaten und Programm zum Mitmachen für Interessierte: Besucherinnen und Besucher können unter Anleitung an ausgewählten Objekten Forschungstechniken des jeweiligen Fachs erproben und so bewusst erfahren, welche besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten hier benötigt werden, z. B. indem sie archäologische Bestimmungen vornehmen, fremde Schriftzeichen schreiben, Gegenstände indentifizieren und kulturell einordnen uvm. / Parallel dazu findet im Chorraum Kulturprogramm statt: Lesungen, Musikdarbieten, Vorführungen… 14-16 Uhr: Das Studienangebot der Kleinen Fächer (in Kombination mit den großen …) Einladung an Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, das Studienangebot der Kleinen Fächer kennenzulernen: Überblicksvortrag und Infos an den Ständen. 17 Uhr:  Abschlussdiskussion für Universitätsangehörigen und Interessierte: Weiterentwicklung des Bamberger Studiengangsmodells. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Aula, Dominikanerstraße 2 a, Bamberg. Veranstalter: Universität Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/events/kleine-faecher-wochen/

18. Januar

17.00 Uhr: Augusts starke Hofmusik – Kammermusik am Hofe des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs. In der Zeit der Regentschaft Augusts des Starken erblühte Dresden in vielerlei Hinsicht zu einer prunkvollen europäischen Kulturmetropole. 2020 jährt sich der Geburtstag des hochbegabten und kunstsinnigen sächsischen Kurfürsten und Herzogs von Sachsen und späteren Königs von Polen-Litauen zum 350. Mal. Er investierte in Kunstsammlungen, Architektur, Musik und die bildenden Künste, so dass schon 100 Jahre später, 1802, der deutsche dichter Johann Gottfried Herder schrieb, Dresden sei das deutsche Florenz – die Stadt wird auch heute noch Elbflorenz genannt. Veranstaltungsort: Johanniskapelle, Oberer Stephansberg 7 a, Bamberg. Veranstalter: Musica Canterey Bamberg. Kontakt: www.musica-cantereiy.de, Telefon 0951-296496. Karten: bvd Kartenservice, Lange Straße 39/41, Bamberg, Telefon 0951-9808220, www.bvd-ticket.de

19. Januar

10.00 Uhr: Eröffnung Jubiläumsjahr 1000 Jahre St. Stephan Bamberg – Festgottesdienst mit Regionalbischöfin Dr. Greiner – Musik – Ausstellungseröffnung. Kontakt: Pfarramt St. Stephan, Telefon 0951-9551751

20. Januar

16.15 bis 17.00 Uhr: Kleiner Wolf in weiter Welt – Vorlesestunde mit Susanne Quinger. Das Bilderbuch von Rachel Bright u. a. wird in gemütlicher Runde vorgelesen und anschließend themenvertiefend gebastelt und gemalt. Für Vor- und Erstklassschüler! Begleitende Mamas, Papas, Omas und Opas dürfen derweil im Lesecafè warten und in den aktuellen Zeitschriften schmökern. Der Eintritt ist frei. Einlass 16 Uhr. Veranstaltungsort: Bücherei, Schulplatz 2, Stegaurach. Kontakt. Telefon 0951-50989620

19.00 Uhr: Vortragsreihe: Mediävistisches Oberseminar – Die Macht der Bilder und die Kraft des Wortes. Zum Himmel- und Höllenwagen Andreas Bodensteins und Lucas Cranach d. Ä. Es referiert Prof. Dr. Gaby Herchert (Duisburg-Essen). Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U5/02.22, An der Universität 5, Bamberg. Veranstalter: Universität Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/zemas/veranstaltungen/wintersemester-201920/

19.30 Uhr: Meditation und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit. Meditation kann die persönliche Gesundheit auf verschiedene Weise positiv beeinflussen. In diesem Vortrag werden Techniken und mögliche Wirkweisen vorgestellt. Eintritt 3 €, telefonische Voranmeldung unter Telefon 0951-4072890 erbeten. Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Hauptstraße 9, Gundelsheim. Veranstalter: VHS Bamberg Land

21. Januar

19.30 Uhr: Buchvorstellung mit Rafik Schami und Root Leeb „Auf Freundschaft“ Anthologie mit Texten aus der Weltliteratur. Veranstaltungsort: Haas-Säle, Obere Sandstraße 7, Bamberg, www.haas-saele.de, Einlass 19 Uhr. Veranstalter: Neue Collibri Buchhandlung, Kontakt: info@neuecollibri.de, Karten: Vorverkauf: Buchhandlung Collibri 18 € und Abendkasse

22. Januar

18.15 Uhr: Linguistische Werkstatt – Nikolay Hakimov (Slavistik): Die phonologische Struktur ausgewählter slavischer Varietäten: eine prosodisch-typologische Untersuchung. Die Linguistische Werkstatt ist eine Vortragsreihe mit Diskussionscharakter, in der ein breites Spektrum an linguistischen Fragestellungen behandelt wird. Vorträge werden sowohl von in Bamberg tätigen also auch auswärtigen Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftlern gehalten; auch Promovenden können in fortgeschrittenem Studium ihrer Promotion Ergebnisse ihrer Arbeit vortragen und zur Diskussion stellen. Die Reihe soll vor allem ein Diskussionsforum bieten, das über die Grenzen der einzelnen Fächer hinweg unterschiedliche Ansätze und Fragestellungen innerhalb der Linguistik umfasst. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U5/01.17, An der Universität Bamberg. Veranstalter: Universität Bamberg, Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/bagl/linguistische-werkstatt/

23. Januar

18.00 Uhr: Ringvorlesung: Buchkultur im digitalen Zeitalter. Weltliteratur plugged & unplugged. Was sich am Lesen und Schreiben ändert, wenn nicht länger Seiten gewälzt werden, sonder E-Magazine, Tweets oder Instagram-Kommentare überflogen werden und welche Kreise dieser Wandel um das Medium Buch zieht, diskutiert die Vortragsreihe „Buchkultur im digitalen Zeitalter“, organisiert von der Universität und Staatsbibliothek Bamberg in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek, Stadtbücherei und vhs Bamberg. Es referiert Dr. Horst Lauinger, Manesse Verlag und Penguin Hardcover, München. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, LU19/00.09, Luitpoldstraße 19, Bamberg. Veranstalter: Universität Bamberg/Staatsbibliothek Bamberg

18.00 Uhr: Ringvorlesung: Kleine Fächer-Wochen am 23. Januar stehen zwei Vorträge auf dem Programm: Wie „spricht“ die Antike zu uns? Bildwerke – Texte – Übersetzungen – Transformationen, Prof. Dr. Sabine Vogt (Professur für Klassische Philologie/Schwerpunkt Gräzistik) und bietet die Fotografie eine universelle „Sprache“? Prof. Dr. Jörn Glasenapp (Lehrstuhl für Literatur und Medien). Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U7/01.05, An der Universität 7 Bamberg. Veranstalter: Universität Bamberg

19.00 Uhr: Bad Wörishofen, wo Pfarrer Kneipp zu Hause ist. VHS-Vortrag: Gerhard Köhler. In St. Kunigund – Kunigundensaal, Joseph-Otto-Kolb-Straße 1, Bamberg. Einlass 18.30 Uhr. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, der Eintritt ist frei. Das Allgäuer Kneippheilbad gilt als Geburtsort der gleichnamigen Naturheillehre, die seit 2015 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO zählt. Hier lebte und wirkte im 19. Jahrhundert ihr Schöpfer, der berühmte Pfarrer und Therapeut Sebastian Kneipp, über 40 Jahre. Von Bad Wörishofen aus verbreitete er seine als naturheilkundlicher Laienheiler erlangten Erkenntnisse von der heilenden Kraft des Wassers, der Grundlage der Kneipp-Kur. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".