Veranstaltungstipps vom 18. Januar bis 24. Januar 2019

Veröffentlicht am 17. Januar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps …

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

18. Januar

19.00 Uhr: Ortskulturring Rattelsdorf, Generalversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus „Zum Goldenen Löwen“ (Feulner) Rattelsdorf

19.00 Uhr: Bienenfreunde Zapfendorf – Vortrag in der Gastwirtschaft Jüngling, Hauptstraße 20. Krankheiten der Bienenbrut und der erwachsenen Biene. Referent: Hans Dillig, Bienenfachwart, Imkermeister und Reinzüchter. Gäste sind herzlich willkommen. Veranstalter: Imkerverein: Bienenfreunde Zapfendorf. Kontakt: www.bienenfreunde-zapfendorf.de

19. Januar

17.30 Uhr: Sebastianifeier, Gottesdienst, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern

17.45 Uhr: Fackelzug in Unterleiterbach. Treffpunkt am Vereinslokal, Fackelzug zur Kirche und anschließend zum Vereinslokal, umrahmt von der Lädderbocher Blosmusik. 18 Uhr Sebastiani-Gottesdienst, anschließend Fackelzug durch die Ortschaft. Anschließend Kameradschaftsabend mit Versteigerung im Saal des Vereinslokals Schober. Herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder und deren Partner, die Schießgruppe und alle Freunde des Vereins, Krieger- und Soldatenkameradschaft Unterleiterbach

19.00 Uhr: Plattenparty des TSV Breitengüßbach in der Gemeindeturnhalle

19.30 Uhr: Neujahrsgroove mit Trible B (Big Band Baunach) im Bürgerhaus Lechner Bräu in Baunach. Karten im Vorverkauf bei Finanzplanung Albrecht oder Haberhauer Moden 8 € an der Abendkasse 10 €; Begrüßungsdrink und Snack. Einlass ab 18.30 Uhr; Veranstalter: Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.
Nicht nur BIG BAND KLASSIKER, sondern auch Pop-Klassiker der Siebziger, Achtziger und unserer Zeit sind neben Leckerem und Süffigem „Zutaten“ des ersten musikalischen „Highlights“ des Musikvereins, das es in Januarmitzuerleben gilt, und zwar den „Neujahrs-Groove“ der BigBand Triple B, die am Samstag, dem 19. Januar 2019 für sie im Bürgerhaus aufspielt.

19.30 Uhr: Schafkopfrennen FF Zapfendorf. Im Feuerwehrsaal Zapfendorf, Einsatz 9 €, Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Infos: http://www.feuerwehr-zapfendorf.de

20. Januar

13.00 Uhr: Winterwanderung nach Kemmern/Dörfleins, Treffpunkt Dorfplatz Lauter, Haßbergverein Lauter

14.00 Uhr: Winterwanderung, Treffpunkt am Tennisheim, TC Reckendorf

14.30 Uhr: Konzertnachmittag des Nachwuchsorchesters im Bürgerhaus Lechner Bräu. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht. Veranstalter: Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.

19.00 Uhr: Winterwanderung CWU Rattelsdorf

19.30 Uhr: Oti Schmelzer – Wenns läfft dann läffts – Der Multifunktionsfranke mit seinem aktuellen Programm im Kulturboden, An der Marktscheune 1, Hallstadt. Telefon 0951-96842101, www.kulturboden-hallstadt.de. Veranstalter: Veranstaltungsservice Bamberg

24. Januar

19.00 Uhr: Ökumene-Abend, Kath. Landvolkbewegung der Region Obermain in der Kirche St. Jakobus Ebing

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

18. Januar

19.00 Uhr: Mauerbienen – Wildbienenart mit erstaunlichen Fähigkeiten (eine Anleitung zum Ansiedeln in Gärten und auf Streuobstwiesen) / VHS-Vortrag von Franz Proksch. Ein Powerpointvortrag und ein kurzer Dokumentarfilm sowie praktische Einweisungen vermitteln das notwendige Wissen, um mit geringem Zeitaufwand Mauerbienen auf Streuobstwiesen oder im eigenen Garten zur Obstblütenbestäubung einzusetzen. In Japan werden bereits mehr als 70 Prozent der Apfelplantagen mit Hilfe dieser Art von Wildbienen bestäubt. Ergänzt wird die Veranstaltung durch die Ausstellung und den Verkauf von Mauerbienennistkästen durch die Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten GmbH. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei, Einlass ab 18.30 Uhr. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg. Kontakt:  VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt

19.30 Uhr: Das Hofzeremoniell der Bamberger Fürstbischöfe im 18. Jahrhundert. Vortrag des Historischen Vereins Bamberg, von Dr. Kerstin Kech (Ansbach). Hatten auch am Hof der Bamberger Fürstbischöfe Adam Friedrich von Seinsheim und Franz Ludwig von Erthal Fremde Zugang zu den Privatgemächern der Fürstbischöfe? Gag es auch Frauen in den Residenzen geistlich-weltlicher Herrscher? Was frühstückten die Fürstbischöfe und gab es Haustiere in der Residenz? Diese und andere Fragen zur Hofhaltung und zum Hofzeremoniell der Bamberger Fürstbischöfe wird der Vortrag quellennah beantworten. Neben den Bamberger Hofdiarien liefern hier vor allem der Briefwechsel Adam Friedrichs von Seinsheim mit seinem Bruder und das Tagebuch des Geheimen Kanzlisten Endres interessante Einblicke in das Leben an einem geistlich-weltlichen Hof in der Spätphase des Alten Reichs. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Hörsaal U2/133, An der Universität 2, Bamberg. Einlass ab 19.15 Uhr

19. Januar

15.00 Uhr: Ein Seufzer lief Schlittschuh – Literarischer Winter-Hain-Spaziergang. Treffpunkt: Bootshaus im Hain, Mühlwörth 18 a, Bamberg. Veranstalter: Brentano-Theater, Kontakt: Telefon 0951-54528

16.00 Uhr: Hänsel und Gretel – Märchen in Anlehnung an die Oper von E. Humperdinck. Veranstaltungsort: Bamberger Marionettentheater, Staubsches Haus, Untere Sandstraße 30, Bamberg. Einlass ab 15.30 Uhr. Kontakt: www.bamberger-marionettentheater.de, Telefon 0951-67600, Karten: bvd Kartenservice, www.bvd-ticket.de, Telefon 0951-9808220

20. Januar

15.00 Uhr: Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens. Bühnenfassung und Inszenierung von Christan Claas. Könnt ihr euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt ihr euch so jemanden vorstellen? Nein? Dann kennt ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug“! Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät! Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras. Dauer ca. 60 Minuten. Einlass ab 14.40 Uhr. Veranstaltungsort:  Alte Seilerei – Raum für Kultur, Alte Seilerei 9-11, Bamberg. Veranstalter: Chapeau Claque, Kontakt: www.kindertheater-bamberg.de, Karten: Vorverkauf: BVD-Ticket, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant im ertl-Zentrum, sowie an der Tageskasse

19.00 Uhr: Festliche Konzert-Gala mit dem DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF in der Kirche St. Vitus, Kirchplatz 2, Hirschaid. Einlass ab 18 Uhr. Kartenvorverkauf (18€), Markt Hirschaid, Rathaus-Infotheke Kirchplatz 6, Telefon 09543-82250

21. Januar

18.00 Uhr: Internetsucht und Alkoholkonsum – Dozentinnen und Dozenten: Dipl.-Psych. Knarik Martyrosyan, Dr. med. Elke Kuntner und El-Sayed Nofal, Gesundheitsmediator MiMi Bayern (Förderverein Patientenclub-Besucherdienst e.V.). Veranstaltungsort: Evangelische Studierendengemeinde, Markusplatz 1, Bamberg. Der Eintritt ist frei, Einlass ab 17.30 Uhr. Kontakt: heike.nofal@t-online.de, Vorsitzende

19.30 Uhr: Erfolg durch Ausstrahlung. Wir begegnen immer wieder Menschen, die uns beeindrucken, ja sogar faszinieren. Dabei sind es oft nicht ihre äußere Schönheit, Kleidung oder Status, die uns in den Bann ziehen. Vielmehr fühlen wir uns von ihrer inneren Schönheit angezogen. Auch Sie können Ihr inneres Licht zum Leuchten bringen und dadurch mehr Freude und Zufriedenheit im Beruflichen und Privaten erlangen. Dieser Abend eröffnet Ihnen eine Fülle von einfachen und praktikablen Möglichkeiten, Ihre persönliche Ausstrahlung zu fördern. Eintritt 3 €. Telefonische Voranmeldung erbeten. Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Hauptstraße 9, Gundelsheim. Veranstalter: Volkshochschule Bamberg-Land. Kontakt: www.vhs-bamberg-land.de Außenstelle Gundelsheim, Frau Baur, Telefon 0951-4072890

20.15 Uhr: 29. Bamberger Kurzfilmtage vom 21. bis 27. Januar 2019 // Eröffnung in der Villa Concordia, Concordiastraße 28, Bamberg. Veranstalter: Bamberger Kurzfilmtage e.V., Kontakt: www.bambergerkurzfilmtage.de

22. Januar

16.00 bis 18.00 Uhr: 29. Bamberger Kurzfilmtage – Filminstallation: KURZ die Welt retten … – VERNISSAGE in der Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4a, Bamberg. Der Eintritt ist frei. Kontakt: www.bambergerkurzfilmtage.de

19.00 Uhr: Ein Hospiz in Bamberg. Das Bamberger Hospiz- und Palliativzentrum stellt sich und die aktuellen Pläne für einen Hospizbau vor. Das Bamberger Hospiz- und Palliativzentrum vereint heute in gelungener architektonischer Bauweise und organisatorischer Verzahnung drei Säulen unter einem Dach: die Palliativstation der Sozialstiftung Bamberg mit 12 Betten, den Hospizverein Bamberg e.V. und die Hospiz-Akademie. Hinzugekommen ist seit 2010 die eine bayern- und bundesweit einmalige und wegweisende Konstellation zur Sicherstellung der Hospiz- und Palliativversorgung im stationären und ambulanten Bereich ergeben. Nun wird eine vierte Säule entstehen: Ein Hospiz soll das Zentrum um einen weiteren wichtigen Baustein erweitern und so das Angebot für ein Leben in Würde bis zuletzt für Bamberg und Umgebung verstärken. Es besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, sich über dieses neue Projekt sowie über die Arbeit, das Engagement und das Miteinander der „drei Säulen unter einem Dach“ zu informieren und dabei das Zentrum kennenzulernen. Neben kurzen und anschaulichen Impulsvorträgen von Palliativstation / SAPV, Hospizverein und Hospizakademie besteht auch die Möglichkeit einen Einblick in das Innenleben des Hospiz- und Palliativzentrums durch eine Führung zugewinnen. Der Eintritt ist frei, Einlass 19 Uhr. Veranstaltungsort: Hospiz- und Palliativzentrum, Lobenhofferstraße 10, Bamberg. Kontakt: kontakt@hospiz-akademie.de, Telefon 0951-9550722

23. Januar

15.00 bis 16.00 Uhr: Mit Florian Schlaucherl durch die Feuerwache (für Kinder von 5-7 Jahren in Begleitung) / VHS-Führung: Andreas Sehrig, Wachleiter und Mitarbeiter der Ständigen Wache. Aufgrund der örtlichen Verhältnisse ist es nicht möglich, kleinere Kinder in einem Kinderwagen bzw. Buggy mitzunehmen. Der Parkplatz gegenüber der Feuerwache steht den Besuchern zur Verfügung. Die Schranke öffnet sich automatisch. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Karten pro Person 3 €. Veranstaltungsort: Feuerwehr, Margaretendamm 40 (Haupteingang), Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de

19.00 Uhr: Wenn die Seele verletzt ist: Posttraumatische Belastungsstörungen, R. Mittring, Leitender Psychologe. Veranstaltungsort: Kulturraum, Grasmannsdorfer Straße 1, Burgebrach. Veranstalter: Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg

24. Januar

19.00 Uhr: Infoabend – Ausbildung zum Familientrauerbegleiter – zu den Fachausbildungen „Ausbildung zum/zur Familientrauerbegleiter/in“ und „StillBirth Care“ mit Dozentin Helga Schmidtke. In einer lockeren Gesprächsrunde erhalten Sie alle wichtigen Details zu diesen Fachausbildungen. Beginn: März 2019 – Palliativakademie Bamberg. Die Veranstaltung ist kostenfrei! Veranstaltungsort: Palliativakademie Bamberg, Sodenstraße 14, Bamberg


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".