Feuer und Spanferkel: Helferfest bei der Freiwilligen Feuerwehr

Inspiriert durch das traditionelle Helferessen vom Ortskulturring Zapfendorf wollte auch die Freiwillige Feuerwehr Zapfendorf unter Federführung vom stellvertretenden Kommandanten Stefan Eichelsdörfer und Ehefrau Maria ein Fest organisieren. Am vergangenen Samstag konnte er alle aktiven Helfer mit ihren besseren Hälften von „Jung bis Reifer“ neben der Schulturnhalle im Freien begrüßen.

Dies war ein kleines Dankeschön für die ehrenamtliche und teilweise spontane persönliche Unterstützung bei Veranstaltungen, wie Fasching, Kirchweih, Schafkopfrennen, … Beim vorzüglichen Spanferkelessen mit Klößen und Wirsching wurden die Gaumen verwöhnt und in gelöster Runde konnten sich die Gäste besser kennen lernen. Als Highlight des Abends läutete der mobile Zapfendorfer Eisladen an und reichte jedem ein köstliches Eis. Die zahlreichen Kinder freuten sich besonders!

Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und aus leidvoll gegebenem Anlass wurde von Jugend- und Gerätewart Holger Porzner in Schutzausrüstung demonstriert, was passiert, wenn brennendes Öl mit Wasser gelöscht wird. Diese Vorführung erschreckte besonders alle Personen, die oft mit der Essenszubereitung im Haushalt beschäftigt sind.

Es war eine schöne Veranstaltung bis in die frühen Sonntagsstunden. Eine Wiederholung im nächsten Jahr steht schon fest.

Helferessen FFW Zapfendorf 2013 (1)
Ob am Büfett…

Helferessen FFW Zapfendorf 2013 (3)
…oder beim Eis – der Andrang war groß.

Helferessen FFW Zapfendorf 2013 (2)
Bei bestem Wetter konnten sich die Helfer auch privat näher kennen lernen.

Stefan Kabitz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.