Young Pikes wollen zurück in die Erfolgsspur

Ein weiteres Heimspiel steht für die Baunach Young Pikes auf dem Programm, wenn sie am Samstag (17 Uhr) in der Strullendorfer Hauptsmoorhalle auf die DJK Neustadt an der Waldnaab treffen. Nach zuletzt vier Heimspielniederlagen wollen die Jungs von Coach Gabriel Strack wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und ein weiteres Absinken in der Tabelle verhindern.

Mit der DJK Neustadt kommt ein Team aus der 5900 Einwohnerstadt, das seit Jahren seine Fans in der nördlichen Oberpfalz begeistert. Herausragend ist die gute Jugendarbeit, aus der sich unter anderem Talente wie der Ex-Baunacher Kay Bruhnke oder Nico Wenzl entwickelt haben. Verantwortlich für das Nachwuchskonzept ist Chef-Trainer Stefan Merkl, der auch die Regionalligamannschaft coacht.

Beide Teams trafen bereits in einem Vorbereitungsspiel Ende September in der Hauptsmoorhalle aufeinander, wobei die Pikes mit 91:76 siegreich bleiben. Doch schon im Hinspiel gelang den Oberpfälzern die Revanche, als sie in einer packenden Partie knapp mit 83:81 die Oberhand behielten, wobei Krysl (25 Punkte), Fritsch (23), Sailer (11) und Archer (10) zweistellig punkteten. Die Ausgeglichenheit des Kaders wird auch dadurch unterstrichen, dass sich als weitere Leistungsträger der DJK der Amerikaner Kenny Walters (26,4 Punkte pro Spiel), Sebastian Fritsch (13,1), Jonas Meißner (13,0) oder Tobias Merkl (12,9) herauskristallisiert haben. Mit welcher Truppe Coach Merkl diesmal antritt, ist völlig offen. So kam der routinierte Tscheche Vladymir Krisl bisher nur bei wenigen Spielen zum Einsatz. Doch obwohl er am letzten Wochenende erneut fehlte, konnte man in Gotha mit 71:67 gewinnen, wobei man mit Rasheed Reams einen Neuzugang aus der 2. Mannschaft, die in der Bezirksoberliga spielt, präsentieren konnte. Allerdings unterlag man tags darauf wahrscheinlich noch etwas geschwächt in Erfurt mit 59:55. In beiden Partien fehlte Coach Merkl coronabedingt, doch bis zum Spiel in Strullendorf sollte der Trainer wieder mit von der Partie sein.

Es ist also mit einer spannenden Begegnung am Samstag zu rechnen, wobei die Baunacher an ihre ordentliche Leistung vom letzten Samstag anknüpfen wollen, schließlich könnte man mit einem Erfolg die Neustädter in der Tabelle überholen. Das ist auch das Ziel von Coach Strack: „Gegen Neustadt spielen wir in dieser Saison bereits zum 3. Mal. Bisher war es eine Wundertüte, mit welchem Kader sie auftauchen, wobei das bei uns im Moment auch so ist.

Auch bei uns wird es am Samstag nicht gelingen den bestmöglichen Kader aufzustellen, aber mit einer Leistung wie gegen Chemnitz haben wir eine Chance!“

Jeder Sieg ist für die Baunacher wichtig, um möglichst weit vorne im dicht gedrängten Mittelfeld der 2. Regionalliga zu landen. Helfen können dabei wieder die Baunacher Fans mit ihrer Unterstützung. Die Halle ist wie immer 30 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

2. Regionalliga Nord

Baunach Young Pikes – DJK Neustadt a. d. Waldnaab

Samstag, 19.03.2022, Basketballcenter Hauptsmoor Strullendoprf, 17 Uhr

Joachim Hirmke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.