Neuer Mieter im Cleantech Innovation Park

Mit HDE Logistik zieht ein weiteres Unternehmen im Cleantech Innovation Park ein – und schafft zusätzliche Arbeitsplätze. Mehr Beschäftigung am Standort und in der Region ist ein wichtiges Ziel des Parks.

Der Cleantech Innovation Park will in Hallstadt Zukunftstechnologien entwickeln. Daher muss auch bei der Finanzierung des Parks langfristig gedacht werden. „Mieteinahmen sind ein wichtiger Baustein zur finanziellen Sicherheit und Unabhängigkeit, um an anderer Stelle im Park unsere Kernthemen voranzutreiben – beispielsweise Clean Energy oder auch eine ressourceneffiziente Produktion“, so Peter Keller, Geschäftsführer der Cleantech Innovation Park GmbH bei der Vertragsunterzeichnung mit HDE Logistik am Mittwoch (09. März 2022). „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit HDE einen weiteren zuverlässigen Partner mit Bamberger Wurzeln an Bord haben. Davon profitiert nicht nur der Cleantech Innovation Park, sondern die gesamte Region.“

Mit HDE Logistik zieht ein weiteres Unternehmen im Cleantech Innovation Park ein. Obere Reihe von links: Christian Metzger (Michelin), Bernhard Dümler (Gesellschafter HDE), Stefan Kammerer (Geschäftsführer HDE), Frank Herbst (Gesellschafter HDE); Untere Reihe von links: Rüdiger Elflein (Gesellschafter HDE), Peter Keller (Geschäftsführer Cleantech Innovation Park) und Christoph Dümler (Gesellschafter HDE). Quelle: Cleantech Innovation Park

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

HDE Logistik wurde 1999 von den drei Bamberger Speditionen Herbst, Dümler und Elflein gegründet. Das Unternehmen wird ab August im Cleantech Innovation Park 20.000 Quadratmeter im alten Lager von Michelin anmieten, zunächst für fünf Jahre. HDE wird im Park 40 neue Arbeitsplätze schaffen. Stefan Kammerer, Prokurist der HDE, sagt: „Wir freuen uns auf die langfristige Partnerschaft – und dass wir so einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Cleantech Innovation Parks leisten können.“ Die Gesellschafter der HDE unterzeichneten den Mietvertrag gemeinsam mit Peter Keller und Christian Metzger, bisheriger Direktor des Michelin-Werks in Hallstadt.

Parallel zur Vermietung weiterer Gebäude laufen die Arbeiten auf der Baustelle des Cleantech Innovation Parks planmäßig: In der Mitte des gut 240.000 Quadratmeter großen Areals entsteht Raum für Neues, beispielsweise für das geplante Innovationszentrum. Bis Mitte des Jahres sollen die Abbrucharbeiten abgeschlossen sein.

Über den Cleantech Innovation Park

Der Cleantech Innovation Park in Hallstadt bietet Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein attraktives Umfeld, um sich zu vernetzen und praxisnah an einem neutralen Ort an Zukunftstechnologien zu forschen. Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten stehen die Themen Clean Energy, nachhaltige und ressourceneffiziente Produktion, künstliche Intelligenz und Digitalisierung sowie lebenslanges Lernen. Auf dem Gelände des ehemaligen Reifenwerks von Michelin entsteht so eine Keimzelle für grüne Zukunftstechnologien. Der Cleantech Innovation Park schafft Arbeitsplätze, fördert den Transformationsprozess der nordbayerischen Automobilindustrie und leistet einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Region in Richtung nachhaltiger Mobilität. Gesellschafter der Ende 2021 gegründeten Cleantech Innovation Park GmbH sind Michelin, die Stadt Hallstadt sowie der Landkreis Bamberg. www.cleantech-innovation-park.de

Pressemitteilung Cleantech Innovation Park

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.