„Marktplatzfreizeit to go“ vom 17. bis 19. Juli in Baunach

Veröffentlicht am 14. Juli 2020 von Stadt Baunach
Logopädie Scheßlitz


So etwas gab es noch nie in der Kirchweihhistorie von Baunach: Die Kärwa muss abgesagt werden. Der Grund ist natürlich Corona und die damit einhergehenden Bestimmungen. Damit die Kirchweih aber nicht völlig entfällt und im Ort trotzdem etwas Kerwastimmung bei Groß und Klein aufkommt, hat sich die Stadt Baunach eine „To go“-, oder auf Fränkisch „Middnehm“-Freizeit mit abgespecktem Programm einfallen lassen.

„Wir wollen, dass wieder etwas Normalität einkehrt, und wir möchten natürlich auch die Schausteller und Gaststätten unterstützen“, bekundet Bürgermeister Tobias Roppelt.

Die Kirchweihschmankerl kann man mitnehmen und dann zu Hause genießen. Mit Pizza, Gyros, Popcorn, Mandeln und vielem mehr kommt Kirchweihflair in die Ortsmitte. Von Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 19. Juli von jeweils 13 Uhr bis 20 Uhr, wird Fam. Georg Fischer für süße Kirchweihkulinarik sorgen. An einer Losbude können Besucher ihr Glück versuchen und ein kleines Kinderkarussell lädt die Jüngsten zu einer Fahrt ein. Die Wägen werden weiträumig auf dem Marktplatz aufgestellt.

Natürlich wird es zum Schutz der Besucherinnen und Besucher auch Einschränkungen geben. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, gibt es nur Sitzgelegenheiten bei den anliegenden Gaststätten. Andere Fahrgeschäfte und die Schießbude werden dieses Jahr nicht aufgebaut. Situationsbedingt kann es noch kurzfristige Planungsänderungen geben.

Auch am Jugendheim kann es in diesem Jahr keine „Kirchweih-Gaudi“ geben. Der 1. FC Baunach bietet stattdessen Samstag ab 17 Uhr Bratwürste, Steaks und geräucherten Saibling am Sportheim an und am Sonntag ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen sowie Spezialitäten vom Grill.

 „Befolgt bitte die Bestimmungen, haltet den Mindestabstand ein, vermeidet Ansammlungen, achtet auf Euch selbst und auf andere – nur so kann dieses Projekt gelingen, denn das Wohl aller liegt uns am Herzen.“

Titelbild: Pixabay


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".