Erste Testspiele machen Lust auf die kommende Saison

Veröffentlicht am 2. September 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Einen guten Eindruck hinterließen die Baunach Young Pikes in den ersten drei Vorbereitungsspielen auf die kommende ProB-Saison in der 2. BARMER Basketball Bundesliga. Gegen die Ligakonkurrenten aus Coburg, Elchingen und München gab es durchwegs enge Begegnungen mit einem Sieg und zwei Niederlagen.

Die Baunacher, bei denen noch Mateo Seric, Daniel Keppeler, Felix Edwardsson und Moritz Plescher wegen der Teilnahme am Trainingslager von Brose Bamberg in Belgrad fehlten, starteten am Freitag in Coburg mit einer 61:62-Niederlage in das Wochenende. Nach einer umkämpften Partie unterlagen die Gäste nach einem Dreier des BBC Coburg mit der Schlusssirene.

Auch am nächsten Tag entwickelte sich bei den physisch sehr starken scanplus baskets in Elchingen eine ausgeglichene Partie. So stand es nach dem dritten Viertel noch 51:49, bevor dann am Ende den jungen Hechten die Luft ausging und sie nach einer insgesamt verbesserten Leistung gegen eine robuste, ambitionierte und erfahrene Mannschaft noch einen 9:0-Lauf kassierten und mit 57:70 unterlagen.

Am Sonntag stand die letzte Partie bei der zweiten Mannschaft des deutschen Meisters Bayern München auf dem Programm, in die die Oberfranken mit guter Energie starteten. Obwohl man viel ausprobierte und verschiedene Aufstellungen testete, waren Timing und Abläufe gegenüber den ersten beiden Spielen nochmals verbessert. Nach zwischenzeitlich zweistelliger Führung merkte man im letzten Abschnitt den Kraftverschleiß und wurde es wieder knapp. Dennoch reichte es am Ende zu einem 66:63-Erfolg.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

„Wir konnten uns in jedem Spiel steigern. Auffällig war, dass wir zum Ende hin immer deutlichst nachgelassen haben, aber das ist aktuell nicht weiter verwunderlich. In Coburg spielten wir das erste Mal 5:5, nachdem wir vorher nur an den Grundelememten gearbeitet hatten. Dass gegen die Bayern trotz Müdigkeit am Ende ein Sieg herauskam, ist zwar schön für die Jungs, aber die Ergebnisse standen in diesen Begegnungen ausnahmsweise mal nicht im Vordergrund,“ zog ein zufriedener Coach Mario Dugandzic ein positives Fazit dieser drei Testspiele.

Einen ersten Eindruck der neuen Mannschaft können sich auch die Baunacher Zuschauer am kommenden Montag machen, wenn sie erstmals in kompletter Besetzung um 19:30 Uhr die OrangeAcademy des Ligakonkurrenten aus Ulm zum einzigen Vorbereitungsspiel im Basketball Center Hauptsmoor (Strullendorf) empfangen.

Jochen Hirmke

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".