Luna gewann die Sympathiewertung …

Veröffentlicht am 2. Juni 2014 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Nach sieben Kilometern Nordic Walking läuft Günter Dietz von den Sportfreunden Unterpreppach ins Ziel. Nein, falsch: Noch vor ihm überquert Luna die Ziellinie. Die Hündin ist damit heimliche Siegerin des Nordic Walkings beim 10. Veitensteinlauf in Priegendorf. Mit insgesamt 363 Teilnehmern, davon 238 beim 16,8 Kilometer langen Hauptlauf, wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Eine große 10 und einen Läufer hat sich Matthias Langhojer in seine Haare rasiert. So kennen wir den LG-Veitensteiner, der auch 2014 wieder an der Spitze des Organisationsteams zum Veitensteinlauf steht. Schon vor sieben Uhr war er am Sonntag, 1. Juni, auf dem Sportgelände in Priegendorf, wo unter anderem noch die Hüpfburg aufgebaut werden musste. Denn neben dem sportlichen Teil steht auch die Unterhaltung im Mittelpunkt, sowohl für die Großen als auch für die Kleinen. Über die Rekordzahl von 363 Teilnehmern freute sich Langhojer ganz besonders. Denn der Veitensteinlauf ist eine der größten Laufveranstaltungen in unserer Region, in diesem Jahr hat auch der erstmals ausgerichtete 5. Lauf des BLV Lauf-Cup für zusätzliches Anziehungspotenzial gesorgt.

Veitensteinlauf 2014
Panoramaaufnahme: Der Sportplatz der DJK Priegendorf beim Veitensteinlauf (zum Vergrößern anklicken).

Veitensteinlauf 2014
Matthias Langhojer mit Jubiläumsfrisur.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

SC Kemmern gewinnt Teamwertungen

Los ging’s um 8.15 und 8.35 Uhr mit den beiden Schülerläufen. Über 1,9 Kilometer gewannen Leonard Sauer (TV Zeil) und Annika Stichling (IFa Nonstop Bamberg), über 3,2 Kilometer lagen Lukas Hoffmann (DJK LC Vorra) und Linda Zimmermann (TV Zeil) ganz vorne. Beim kurz vor acht Uhr von Bürgermeister Ekkehard Hojer gestarteten Bambinilauf ging es nicht um die Platzierung, sondern schlicht um den Spaß. Alle teilnehmenden Kinder bekamen daher auch einen kleinen Süßigkeiten-Preis.

Das Hauptevent begann kurz nach neun Uhr, bei noch recht kühlen Temperaturen: Die Teilnehmer zum Nordic Walking sowie zum Hobby- und Hauptlauf stellten sich am Start auf, wo zunächst die „Minis“ eine Tanzaufführung vortrugen und dann die Läufer auf die Reise geschickt wurden. Bereits nach 59 Minuten und 49 Sekunden überquerte Martin Grau (TV Neuhaus/Aisch) die Ziellinie des Hauptlaufs (16,8 Kilometer), gefolgt vom Vorjahressieger Uwe Bäuerlein (TSV 1860 Staffelstein) und Christian Eichhorn (TSV Scheßlitz). Bei den Damen gewann, wie auch 2013, Sandra Haderlein vom SC Kemmern mit einer neuen Bestzeit von 1:02:55, vor Elvira Flurschütz und Carmen Schlichting-Förtsch, beide ebenfalls vom SC Kemmern. Bemerkenswert: Haderlein hatte über sechs Minuten Vorsprung auf die nächste Verfolgerin.

Veitensteinlauf 2014
Panoramaaufnahme: Blick vom Sportheim nach unten (zum Vergrößern anklicken).

Veitensteinlauf 2014
Vorne in der Mitte: Die spätere Siegerin Sandra Haderlein (in grün) beim Start.

Somit konnten die Frauen vom SC Kemmern auch die Mannschaftswertung deutlich für sich entscheiden. Bei den Männern lag ebenfalls der SC Kemmern in der Mannschaftswertung vorne, die Gastgeber der LG Veitenstein mussten sich mit Rang 4 begnügen. Nach den Siegerehrungen wurde das Doppeljubiläum „10 Jahre Veitensteinlauf“ und „10 Jahre LG Veitenstein“ noch gebührend gefeiert. Und mit der Zeit verzogen sich auf die Wolken über Priegendorf …

 

Viele Bilder vom 10. Veitensteinlauf finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".