Stark verjüngtes Vorstandsteam beim TVH

Veröffentlicht am 14. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Der Turnverein Hallstadt hat viele treue Mitglieder. Diese zu ehren war eine der letzten Aufgaben in der derzeitigen Amtsperiode des Ersten Vorsitzenden Martin Krohn. 20 Personen hatten sich diese Ehrung für langjährige Treue zum Verein verdient. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde auch neu gewählt.

Seit 25 Jahren bekennen sich zum Turnverein: Nikolaus Dorscht, Daniela Dütsch, Walter Friedrich, Clemens Hüttner, Aschot Isaakjan, Michael Koch, Jasmin Laucht-Ratschker, Claudia Lenhard, Alice Lisowski, Wolfgang Lisowski. Für 40 Jahre Mitgliedschaft standen zur Ehrung an: Peter Bittel, Gerd Groh, Thomas Hutter, Jürgen Löffelmann, Günter Seibold, Jürgen Tremel. Vor 50 Jahren sind diese Mitglieder dem TVH beigetreten: Irene Gunreben, Harald Kestel, Karlheinz Neumohr, Heinrich Zweyer.

Im Rechenschaftsbericht gab der Vorsitzende einen Rückblick auf die Aktivitäten und Veranstaltungen im letzten Jahr und die Beteiligung verschiedener Vereinsgruppen an überörtlichen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen. Erfreut berichtete er über die Verleihung der Ehrenamtsmedaille der Stadt Hallstadt an die Oberturnwartin Silvia Wagner und die Ehrung der Übungsleiterin Marga Sterzer für jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement durch den Landkreis Bamberg. Viel Arbeit gab es bei der Organisation, der Nutzung und der Instandhaltung der Bettelseehalle. Für die gelungene Renovierung des Schachraums und die Aufwertung zum Medienraum, im Wesentlichen durch Eigenleistung von Mitgliedern, dankte er herzlich.


Von links nach rechts die für langjährige Mitgliedschaft Geehrten: Karlheinz Neumohr (50 Jahre), Harald Kestel (50 Jahre), Jürgen Löffelmann (40 Jahre), Erster Vorsitzender Martin Krohn

Der Zweite Vorsitzende Hermann Spies berichtete über bauliche Veränderungen und Auswirkungen der Investitionen auf das Vereinsvermögen. Der Einbau neuer Fenster in der Westfront der Bettelseehalle war ein weiterer Schritt zur energetischen Sanierung. Die Umstellung der Heizung auf ein Blockheizkraftwerk und die Photovoltaikanlage am Dach finanzieren sich weitgehend selbst und bringen zusätzlich Erträge in die Vereinskasse.

Kassier Veit Popp bekräftigte diese Aussagen durch ein umfangreiches Zahlenwerk. Er lobte die Ausgabendisziplin der Abteilungen und stellte fest, dass der Verein durch diese vorausschauenden Investitionen in der Vergangenheit die Grundlage für eine gesunde finanzielle Basis für die Zukunft geschaffen hat.

Als sportliche Leiterin des Vereins kommentierte Oberturnwartin Silvia Wagner die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen. Über die sportlichen Ereignisse verwies sie auf die Berichte in der Vereinszeitung. Als tragende Säulen des Vereins bezeichnete sie die Turn- und die Handballabteilung. Diesen Abteilungen sind 62 beziehungsweise 31 Prozent der Mitglieder zuzuordnen. Die restlichen Mitglieder verteilen sich auf die Abteilungen Tennis, Tischtennis, Volleyball, Schach und den Musik- und Spielmannszug. Die Kegelbahn wird nach wie vor leider nur von Hobbykeglern genutzt. Der Mitgliederstand hat sich im letzten Jahr um 17 vermindert, konnte sich jedoch mit 1104 Personen knapp über der 1100-Grenze halten. Über 55 Prozent aller Mitglieder sind dem Jugendbereich zuzurechnen.

Jugendleiterin Cornelia Wagner berichtete über die zahlreichen Aktivitäten der letzten Jahre und wünschte nach acht Jahren Jugendleitung zusammen mit Christine Wich ihren Nachfolgern ebenso viel Spaß und Erfolg wie sie es selbst hatten.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Bürgermeister Söder, selbst in der Schachabteilung als Spieler aktiv, dankte dem Vorstandsteam und den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre Arbeit für das Gemeinwohl. Er stellte fest, dass heute viele Leute die günstigen Angebote der Vereine nutzen ohne sich selbst in die Gemeinschaft einzubringen. Trotz dieses Trends läuft es im Turnverein immer noch vorbildlich. Die korrekte Führung der Kasse und den finanziellen Erfolg durch eine straffe Finanzpolitik bestätigte für die Kassenprüfer Reiner Dütsch.

Die Ergebnisse der Neuwahlen

Die Neuwahl der Vorstandschaft verlief problemlos. Nach intensiven Vorgesprächen in den letzten Monaten stand ein neues und stark verjüngtes Vorstandsteam zu Wahl an und fand nahezu die ungeteilte Zustimmung der Versammlung. Die neue TVH-Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender Martin Krohn, Zweite Vorsitzende Silvia Wagner, Dritter Vorsitzender Wolfgang Hornung, Kassier Veit Popp, Schriftführerin Cornelia Wagner, Oberturnwart Jan Dütsch, Jugendwartinnen Christina Schreier und Denise Schallenberg, Vorstandsmitglied z. b. V. Udo Schoberth.

Für den Turnrat wurden alle Abteilungsleiter bestätigt: Christian Röbbenack (Handball), Wolfgang Hornung (Schach), Viktor Schaermann (Volleyball), Jürgen Eichelsdörfer (Tischtennis), Stefan Pfister (Tennis), Dirk Lappe (Musik- und Spielmannszug), Janina Hartmann (Turnen)

Als weitere Delegierte für die Turnrat wurden bestätigt: Teresa Albrecht. Silvia Amschler, Silvia Blechinger, Reiner Dütsch, Lea Marie Frank, Walter Koch, Juliane Molitor, Karlheinz Neumohr, Martina Riedl, Maurice Schallenberg, Ralf Werner

Als Kassenprüfer wählte die Versammlung: Mona Amschler, Nick Dütsch, Janina Hartmann, Sabine Krohn, Jasmin Stegner, Rike Straub

Als Fahnenträger fungieren: Jan Dütsch, Reiner Dütsch, Peter Christa, Johann Albrecht

Für den Ältestenrat stellten sich zur Verfügung: Walter Koch, Rainer Christa, Robert Fuchs, Peter Riese, Siegfried Blechinger (kw)

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".