Vortrag „Fotografie und Wirklichkeit“ in der Artothek Hallstadt

Veröffentlicht am 8. Juni 2018 von Stadt Hallstadt
Logopädie Scheßlitz


Am Montag, 11. Juni, findet der nächste Teil unserer Veranstaltungsreihe in der Artothek Hallstadt statt. Um 19.00 Uhr hält Gerhard Schlötzer, Vorsitzender des BBK Oberfranken, in der Stadtbücherei St. Kilian einen interessanten Vortrag zum Thema „Dokumentarische Fotografie und die Wirklichkeit“.

Technik und Strategie

Der Bamberger Fotograf Gerhard Schlötzer zeigt Fotografien, die sich mit den städtischen Räumen von Hallstadt und Bamberg beschäftigen. Es handelt sich um Schwarzweißfotos in analoger Technik fotografiert und vergrößert, die bei genauer Betrachtung auch im Bildhintergrund feinste Details erkennen lassen. Der Künstler spricht mit den Besuchern über das Verhältnis von Wirklichkeit und Fotografie und darüber, wie Fotografie die Wahrnehmung der Umwelt verändern kann.

Welche Techniken und Handlungsstrategien davon geeignet sind, heute Erkenntnisse über die von Menschen gestalteten und immer wieder veränderten Lebenswelten zu gewinnen, soll Thema des Abends sein. Der Eintritt ist frei. Anschließend klingt der Abend mit einem Gläschen Bowle (bei gutem Wetter im Garten) aus.


Eines der Kunstwerke von Gerhard Schlötzer, die in unserer Artothek erhältlich sind.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".