Flohmarkt in Kemmern ein toller Erfolg

Veröffentlicht am 22. Mai 2019 von Gemeinde Kemmern
Logopädie Scheßlitz


Bei herrlichstem Wetter – auf Petrus war wieder mal Verlass – fand der Garagen- und Hofflohmarkt des Offenen Jugendtreffs in Kemmern statt. Alles was in Keller, Dachboden, Wohnungen und Nebenräumen zu finden und übrig war, stand in den Anwesen der Teilnehmer. Aus Nah und Fern kamen die Interessenten und bevölkerten den Ort. Sehr kreativ und buntgeschmückt waren die Eingänge zu den Grundstücken, liebevoll und einladend die Tische bestückt. Das Angebot war groß und vielfältig, für jeden war etwas dabei.

Viel Spaß hatten die Käufer und Verkäufer beim Stöbern und Feilschen um den richtigen Preis, so manches Schnäppchen wurde gemacht. Oft stand noch nicht mal der Verkauf im Vordergrund, es ergaben sich nebenbei anregende Gespräche und so mancher Besucher traf alte Bekannte, die man lange nicht gesehen hatte.

Alles in allem feierte man in Kemmern einen fröhlichen Tag mit vielen Erlebnissen, unerwarteten Begegnungen und anregenden Gesprächen, der nicht selten mit Kaffee und Kuchen oder einem Schoppen Wein bei Nachbarn und Freunden, oder aber auch beim Sommerfest des Kindergartens, seinen Abschluss fand.

Vielfältige Waren wurden beim Flohmarkt angeboten.

Hans-Dieter Ruß, Jugendbeauftragter der Gemeinde (in der Hocke), schaute auch bei den Ständen vorbei.

Bestes Wetter: Kemmern hatte einmal mehr Wetterglück.
Ein ganz herzliches Dankeschön allen Kindern und Jugendlichen, Eltern und Trödelfreunden, die sich an diesem „Experiment“ im ganzen Dorf einen Flohmarkt zu veranstalten beteiligten. Ein besonderer Dank den beiden Helfern Jochen und Michaela Kutzelmann, die das Orga-Team so tatkräftig unterstützten.

Gerne nehmen die Organisatoren Eindrücke und Erfahrungen von diesem Tag auf und sind für alle Anregungen und Verbesserungsvorschläge sehr dankbar.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Hans-Dieter Ruß, Jugendbeauftragter

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".