Ramadama in Kemmern

Veröffentlicht am 10. April 2019 von Gemeinde Kemmern
Logopädie Scheßlitz


Zur diesjährigen Ramadama-Aktion in Kemmern konnte der Jugendbeauftragte und Zweite Bürgermeister Hans-Dieter Ruß 26 Teilnehmer begrüßen. Auch Anne Schmitt vom Flussparadies Franken nahm mit ihrer Familie an der Müllsammlung teil. Neben Sofa, Matratzen, Eisen und Bauschutt verschmutzten viele Flaschen die Natur. Für die Kinder war es erschreckend, dass in der heutigen Zeit, in der Sperrmüll kostenlos abgeholt und Baustoffhöfe Altstoffe annehmen, soviel Müll illegal entsorgt wird.

Insgesamt war es eine gelungene Aktion bei herrlichem Wetter, die im nächsten Jahr bestimmt wieder großen Zuspruch findet. Am Nachmittag sorgte der Sportfischerverein am Kemmerner „Baggerloch“ für Sauberkeit und hatte auch jede Menge Müll zu entsorgen.


Bei der Aktion in Kemmern kamen wieder einmal viele Gegenstände zum Vorschein …

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".