Orgel, Keyboard, Sopran, Gitarre, Harfe

Ein Konzert besonderer Art gab es in der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ am Sonntag, 26. März 2017. Pfarrer Valentin Tempel begrüßte, auch im Namen der politischen Gemeinde, die vielen Gäste, die aus Nah und Fern gekommen waren. Unter dem Titel von „Klassik bis Modern“ gestalteten Hubert Reinhard an der neuen Orgel, zusammen mit Susanne Schumm an der Harfe, Tim Gunreben am Keyboard, Klaus-Peter Gaul an der E-Gitarre und der Sopranistin Heike Gareis diesen Abend.

Stücke von G.F. Händel, J.S. Bach, Giulio Caccir standen ebenso auf dem Programm, wie moderne Stücke For You oder der St. Vigor’s March. Sehr kontrastreich waren die Stücke mit den verschiedenen Instrumenten zusammengestellt. Der volle Klang der Orgel, verband sich mit den zarten Tönen der Harfe und der kräftigen Stimme der Sopranistin. Mit stehendem Applaus wurden die Akteure für ihre Aufführungen belohnt. Im Anschluss klang vor der Kirche bei herrlichsten Sonnenschein, Getränken, kleinen Speisen und guten Gesprächen das Konzert noch lange nach.


Heike Gareis


Susanne Schumm


Nach dem Konzert lud der Kirchplatz zum Verweilen ein.

4 Kommentare

  1. Das Konzert war ein Genuß. Die Sopranistin war erstklassig. Dem Organisten Hubert Reinhard ein großes Lob für dieses hervorragende Kulturereignis in Kemmern.

  2. Ein sehr gelungenes Konzert. Großes Kompliment an die Veranstalter und den Interpreten/Musikern. Super Veranstaltung im Rahmen der 1000-Jahr-Feier!

  3. Ein traumhaftes Konzert, tolle Veranstaltung für 1000-Jahre Kemmern. Hat sich gelohnt.
    Toll auch die Bewirtung nach dem Konzert. Kompliment!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.