Polizeibericht 11. März 2020

Hallstadt. Einen deutlichen Lackkratzer am linken vorderen Kotflügel eines silbernen Toyota Auris hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr in der Hans-Wölfel-Straße. Das beschädigte Fahrzeug war gegenüber einer Elektrofirma auf einem Parkstreifen parallel zur Fahrbahn geparkt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.700,- Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Den Außenspiegel der Beifahrerseite eines in der Bahnhofstraße geparkten Fahrzeuges der DLRG beschädigte ein unbekannter Täter von Montag auf Dienstag. Das Fahrzeug stand im frei zugänglichen Carport. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300,- Euro. Wem sind von Montag auf Dienstag Personen im Bereich des DLRG Geländes in der Bahnhofstraße aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Eine Damenjacke im Wert von 40,- Euro entwendete ein Unbekannter aus der Umkleidekabine in der Regnitzturnhalle während des Kinderturnens am Montagabend. Die Jacke ist hellgrau, oberschenkellang und hat eine Knopfleiste. Zeugenhinweise bitte an die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

STEGAURACH. Drogentypische Auffälligkeiten zeigte eine 36-jährige Autofahrerin im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Würzburger Straße. Die Frau wurde zur Blutentnahme ins Klinikum gebracht. Sie wird wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht.

Mitarbeiter durch ein Müllfahrzeug erfasst und schwer verletzt.

LITZENDORF. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmittag gegen 13:30 Uhr im Ortsteil Lohndorf. Ein 57-jähriger Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe geriet während seiner Tätigkeit unter das sich rückwärts bewegende Müllfahrzeug und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Der 57-Jährige musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert werden. Der Fahrer des Müllfahrzeugs erlitt einen Schock. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.