Zugriffsstatistik: Wer konnte punkten?

Veröffentlicht am 11. März 2020 von Johannes Michel

In den vergangenen Wochen veröffentlichten wir hier bei Nachrichten am Ort Interviews mit allen Bürgermeisterkandidatinnen und -Kandidaten aus unserer Region – aus Baunach, Breitengüßbach, Gerach, Hallstadt, Kemmern, Lauter, Reckendorf und Zapfendorf. Aber wie kamen die Kandidatinnen und Kandidaten an? Wir haben, jeweils zwei Wochen nach der Veröffentlichung, in die Statistik geschaut…

Statistiken sind schön und gut, über das Ergebnis der Wahl am kommenden Sonntag, 15. März, sagen sie freilich noch nichts aus. Dennoch lohnt ein Blick – denn die Statistiken verraten, wie sich die Bewerberinnen und Bewerber in den Interviews geschlagen haben, ob sie in der Bevölkerung bekannt sind und ob sie die richtigen Themen getroffen haben, die den Bürgerinnen und Bürgern auf den Nägeln brennen.

Konkrete Zahlen nennen wir nicht – diese ändern sich nach wie vor täglich, da die Interviews natürlich auch in diesen Minuten gelesen werden. Vielmehr zeigen wir Ihnen einen Trend: Daher haben wir, jeweils zwei Wochen nach Publizierung des Interviews, in die Statistik geschaut und dies grafisch aufbereitet.

Anzeige
1. FC Baunach

Deutliche Unterschiede in den Städten und Gemeinden

Zu erkennen ist dabei, dass in Kemmern und Lauter das Interesse an den Interviews kaum Ausreißer zeigte, die Abrufzahlen der Artikel zu Rüdiger Gerst, Jochen Gottwald und Anne Schmitt (Kemmern) sowie Ronny Beck und Helmut Hartmann (Lauter) sind nahe beieinander. In Baunach liegen die beiden Frauen, Manuela Fößel und Andrea Weigler, fast gleichauf, für das Interview mit Tobias Roppelt haben sich mehr Leserinnen und Leser interessiert. In Gerach und Reckendorf lässt sich beobachten, dass die Interviews mit den Herausforderern Sascha Günther und Torsten Stegner (Gerach) sowie Gerhard Pförtsch (Reckendorf) mehr Leserinnen und Leser anzogen als die mit den aktuellen Bürgermeistern Gerhard Ellner (Gerach) und Manfred Deinlein (Reckendorf). In Breitengüßbach dagegen ist es genau umgekehrt: Das Interview mit Sigrid Reinfelder lasen mehr als doppelt so viele Besucherinnen und Besucher unserer Onlinezeitung als das mit ihrem Herausforderer Stefan Schor.

Mit vier Bewerbern wird die Wahl in Hallstadt mit Sicherheit eine der spannendsten. Und hier punkteten insbesondere Verena Luche und Bürgermeister Thomas Söder, Heiko Nitsche und Herbert Diller liegen deutlich dahinter. Das deutlichste Bild zeigt sich in Zapfendorf: Hier wurde das Interview mit Michael Senger sehr oft gelesen, Bürgermeister Volker Dittrich muss sich bei den Abrufzahlen geschlagen geben.


Alle Statistiken finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".