Polizeibericht 13. Oktober 2020

Veröffentlicht am 13. Oktober 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kleinkraftradfahrer verlor die Kontrolle

LAIMBACH. Aus noch unbekannten Gründen verlor am Montagnachmittag ein 17-jähriger Kleinkraftradfahrer in der Hauptstraße die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Im Kreuzungsbereich krachte es

HALLSTADT. Mit leichten Verletzungen musste am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, ein 25-jähriger Radfahrer nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Linksabbiegen eines Autofahrers von der Bahnhofstraße in die Königshofstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Radler. Der 25-Jährige wollte seinerseits von der Königshofstraße nach links in die Bahnhofstraße fahren und prallte gegen die vordere rechte Fahrzeugfront des Hyundai. Der entstandene Unfallschaden wird insgesamt mit etwa 2.700 Euro beziffert.

VW-Transporter brannte aus

HALLSTADT. Vermutlich ein technischer Defekt dürfte am Montagabend die Ursache eines Fahrzeugbrandes gewesen sein. Während der Fahrt im Reitersweg bemerkte ein 44-Jähriger plötzlich Rauchgeruch und Flammen im Motorraum seines VW Transporters. Sofort verließ er das Fahrzeug, tätigte den Notruf und versuchte, das Feuer eigenständig zu löschen. Beim Eintreffen der verständigten Feuerwehr Hallstadt stand das Auto bereits in Flammen und brannte vollständig aus (Schaden ca. 3.000 Euro). Der VW-Transporter musste durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Hallstadt war mit 22 Kräften im Einsatz.

Garagentor mit Steinen beworfen

BURGEBRACH. Mit Steinen bewarfen Unbekannte zwischen Freitagabend, 20 Uhr, und Samstagmorgen ein Sektionalgaragentor in der Schwalbenstraße. Dabei wurde ein Segment verbeult und verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BMW verkratzt

BISCHBERG. Die komplette rechte Fahrzeugseite eines grauen Pkw, BMW, verkratzte ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand, so dass ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstand. Das Auto parkte zur Tatzeit – Samstag, 23.30 Uhr, bis Sonntag, 03.00 Uhr – in der Hauptstraße. Wem sind an dem Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Krad-Fahrerin schlittert in den Gegenverkehr – Traktor überrollte Oberschenkel

EBRACH. Mit dem Rettungshubschrauber musste am Montagabend eine schwer verletzte Krad-Fahrerin in eine Uniklinik geflogen werden. Gegen 18.20 Uhr war die 22-Jährige auf der B 22 unterwegs und kam auf der feuchten Fahrbahn mit ihrem Krad ins Rutschen. Sie verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Zweirad und schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Traktorfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und überrollte mit dem Hinterreifen den Oberschenkel der jungen Frau. Während der Unfallaufnahme waren die Feuerwehren Ebrach, Burgwindheim und Breitbach im Einsatz. Ein Abschleppunternehmen holte das beschädigte Kraftrad Suzuki, an dem ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand, ab.

Mountainbiker stürzte auf rutschigem Waldweg

STACKENDORF. Ein regennasser mit Laub bedeckter Waldweg wurde einem Mountainbiker, der mit drei weiteren Fahrern unterwegs war, am Montagabend zum Verhängnis. Beim Bergabfahren stürzte der 38-Jährige in einer Rechtskurve und verletzte sich. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus. Schwerere Verletzungen verhinderte zum Glück der getragene Fahrradhelm, der beim Sturz zu Bruch ging.

Ausparken ging schief

ALTENDORF. Beim Ausparken in der Germanenstraße stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, gegen einen grauen Pkw, VW Caddy. Ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern und die Polizei zu verständigen, entfernte sich der Autofahrer von der Unfallstelle. Eine Zeugin konnte den Unfall beobachten. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".