Polizeibericht 14./15. November 2020

Geparktes Auto beschädigt

HIRSCHAID. OT Sassanfahrt.  Am Freitag, während der Mittagszeit, beschädigte ein unbekannter Verursacher in der Sassanfahrter Hauptstraße erheblich einen geparkten Pkw an der hinteren linken Fahrzeugecke. Der Pkw war dort auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellt. Auf Grund der Unfallspuren handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug vermutlich um einen roten Pkw. Der hinterlassene Schaden wurde auf 2000.- Euro geschätzt. Im fraglichen Zeitraum suchte der Geschädigte auch kurzzeitig einen Drogeriemarkt in der Ortsmitte von Hirschaid auf. Auch dort könnte es zu der Beschädigung gekommen sein. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Vorrang missachtet

WALSDORF. Rund 55000 Euro Blechschaden und eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles im Gemeindebereich Walsdorf. Eine 58-jährige Frau fuhr mit ihrem VW Golf auf der Staatsstraße von Feigendorf in Richtung Trabelsdorf. An der Abzweigung nach Lisberg wollte sie nach links abbiegen, übersah dabei jedoch einen geradeaus entgegen kommenden 27-jährigen Fahrer eines VW T-Roc. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge total beschädigt und mussten im Anschluss jeweils von Abschleppdiensten geborgen werden. Der Unfallgeschädigte musste zudem wegen Schulterschmerzen durch den Rettungsdienst in das Klinikum Bamberg zur Behandlung verbracht werden.

Brand im Recyclinghof

PETTSTADT. Bei einem Maschinenbrand in einem Recyclinghof entstand am Samstagmittag ein fünfstelliger Sachschaden. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Gegen 12 Uhr bemerkte ein Zeuge den Brand einer Maschine auf dem Gelände in der Ohmstraße und wählt den Notruf. Rund 35 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren aus Pettstadt, Frensdorf, Reundorf und dem Bamberger Ortsteil Bug waren schnell vor Ort. Obwohl das Feuer durch die einschreitende Feuerwehr rasch gelöscht war, entstand an der steinverarbeitenden Maschine ein Schaden von rund 50.000 Euro. Glücklicherweise erlitt niemand durch den Brand Verletzungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.