Polizeibericht 14. Oktober 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. In einem Bekleidungsgeschäft im Market-Einkaufszentrum beobachtete eine Mitarbeiterin am Mittwochabend einen Kunden, der mit weniger Bekleidungsstücken die Umkleidekabine verließ, als er zuvor zur Anprobe mitnahm. In der Kabine blieb auch nichts zurück. Daraufhin wurde der Mann beim Verlassen des Geschäftes angesprochen und zur Kasse gebeten. Dort legte der 27-Jährige mit irakischer Staatsangehörigkeit eine Packung Socken, die er in seinem mitgeführten Rucksack verstaut hatte, auf den Verkaufstresen und rannte davon. Bei der Flucht konnte er zunächst durch einen weiteren Mitarbeiter aufgehalten werden. Jedoch riss sich der 27-Jährige los und schlug mit der Faust in Richtung des Mitarbeiters. Dieser konnte dem Schlag ausweichen und blieb unverletzt. Durch die inzwischen verständigte Polizei konnte der Flüchtige im Nahbereich des Einkaufszentrums festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde weiteres Diebesgut  aus einem vorangegangenen Ladendiebstahl aufgefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft blieb der Dieb im Anschluss an die erfolgte Anzeigenaufnahme wegen räuberischen Diebstahls in Haft. Zudem hatte der Asylbewerber gegen die räumliche Beschränkung, die für das Stadtgebiet Bamberg gilt, verstoßen. Es wurde eine richterliche Vorführung angeordnet.

HALLSTADT. Am Dienstagabend, zwischen 18.45 und 20.25 Uhr, fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die Frontstoßstange eines Pkw, BMW. Obwohl durch den Anstoß ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, machte sich der Verursacher aus dem Staub, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Das weiße Auto stand zur Unfallzeit auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios in der Emil-Kemmer-Straße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Landkreis Bamberg

GUNDELSHEIM. Beim Aussteigen aus ihrem in der Ringstraße geparkten Pkw übersah eine 18-Jährige am Mittwochnachmittag einen herannahenden Bus. Dieser rammte die offene Tür des Autos und schob den Pkw nach vorne. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.