Polizeibericht 5. Oktober 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

DASCHENDORF. In einer leichten Rechtskurve kurz vor dem Ortseingang geriet am Montagmorgen eine 70-jährige Daewoo-Fahrerin mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte sie mit dem linken Außenspiegel den Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw, Opel Zafira. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugspiegeln ein Schaden von ca. 200 Euro.

BAUNACH. Leichte Verletzungen erlitt am Montagnachmittag ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall. Auf der Staatsstraße 2277 verlor der 20-Jährige die Kontrolle über seinen Pkw, Ford, da er nach eigene Angaben einer Katze ausweichen wollte. Das Auto kam daraufhin von der Fahrbahn ab und blieb stark beschädigt in einer Wiese liegen. Mit dem Rettungsdienst wurde der Leichtverletzte ins Krankenhaus eingeliefert. Sein nicht mehr fahrbereiter Pkw, an dem Schaden von ca. 2.000 Euro entstand, wurde durch einen an die Unfallstelle gerufenen Abschleppdienst geborgen.

E-Scooter war nicht versichert

Hallstadt   Ohne das erforderliche Versicherungskennzeichen war am Montagnachmittag ein 39jähriger im Laubanger auf seinem E-Scooter unterwegs, als er von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Mann wegen des fehlenden Versicherungsschutzes für sein Gefährt angezeigt.

Messer und Drogen sichergestellt

Breitengüßbach   Ein verbotenes Einhandmesser und eine geringe Menge Drogen brachte die Durchsuchung eines 32jährigen Mannes zu Tage, der am Montagabend mit seinem Honda durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei auf der A 73, im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord, kontrolliert wurde. Er wird nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und illegalen Drogenbesitzes angezeigt.

Landkreis Bamberg

TROSDORF. Auf einer landwirtschaftlichen Fläche in der Bachstraße/Flur-Nr. 591 beschädigten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, eine Holzbrüstung, eine Sitzbank aus Waschbetonplatten sowie eine Absperrkette und ein Plastikschild. Weiterhin wurde ein Pflastersteinhaufen umgeworfen, zwei Absperrpfosten sowie ein Deko-Gartentor in einen Graben geworfen. Insgesamt hinterließen die Vandalen einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. Sein blau-rotes Mountainbike, Marke Cube/Attention mit roten Griffen, stellte ein 16-Jähriger am Donnerstagabend, 20 Uhr, unversperrt vor einer Fahrschule in der Bahnhofstraße ab.  Als er 25 Minuten später mit seinem Rad wieder wegfahren wollte, war es weg. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades, das einen Wert von ca. 900 Euro hat, geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

STRULLENDORF. Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich am Montagmorgen, gegen 09.15 Uhr, der Fahrer einer Litauischen Sattelzugmaschine, nachdem er in der Reinhard-Reichnow-Straße auf einem Firmenparkplatz gegen ein Verkehrszeichen stieß. Der Fahrer stieg zunächst aus und bog das beschädigte Schild wieder hoch. Anschließend fuhr er davon, ohne den Unfall der Polizei zu melden. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Polizeistreife kurze Zeit später den Lkw in Strullendorf anhalten. Nach Befragung gab der 41-jährige Fahrer die Unfallflucht zu,  bei der ein Schaden von insgesamt 600 Euro entstand. Er wird zur Anzeige gebracht.

LICHTENEICHE. Seinen Pkw mit Anhänger parkte am Montagnachmittag, ab 15 Uhr, ein 24-Jähriger in der Gundelsheimer Straße. Als er um 17 Uhr zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung am linken Rücklicht des Anhängers  fest. Offensichtlich stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Anhänger und richtete dabei einen Schaden von ca. 200 Euro an. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, flüchtete der Verursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

VIERETH-TRUNSTADT. Glücklicherweise nur Blechschaden entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen ereignete. Beim Linksabbiegen von der Staatsstraße auf die A 70 übersah ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer den aus Unterhaid entgegenkommenden Pkw, Renault Captur. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstand. 

PÖDELDORF. Mit einer Gehirnerschütterung und einer Platzwunde musste am Sonntagnachmittag ein 88-jähriger Pedelec-Fahrer zur Behandlung ins Klinikum gebracht werden. In der Kunigundenruhstraße bremste der Senior sein Fahrrad so abrupt ab, dass er über den Lenker auf die Fahrbahn stürzte. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

EBRACH.  Ein vorausfahrendes Lkw-Gespann wollte ein 68-jähriger Daimler-Fahrer am Montagnachmittag auf der B 22 vor einem Kurvenbereich überholen. Dabei übersah er  jedoch einen entgegenkommend Pkw, Audi, so dass der 68-Jährige nur durch eine Vollbremsung und Ausweichen nach links in einen angrenzenden Graben einen Zusammenstoß vermeiden konnte. Beim Ausweichmanöver überfuhr er einen Leitpfosten. Auch der entgegenkommende Autofahrer musste stark abbremsen und nach links auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Das stark beschädigte Unfallauto holte ein Abschleppunternehmen ab. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 8.100 Euro.

Vorfahrt missachtet

Strullendorf   Beim Einfahren in den Baustellenbereich auf der A 73, im Bereich Bamberg-Süd, missachtete am Montagnachmittag der 28jährige Fahrer eines Transporters das dort stehende STOP-Schild. Es kam zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten Sattelzug bei dem Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.