Polizeibericht 17./18. April 2021

Ware gestohlen

Hallstadt: In einem Verbrauchermarkt in der Emil-Kemmer-Straße konnte der Ladendetektiv am Freitagnachmittag beobachten wie drei Personen verschiedene Waren im Wert von über 135,- Euro entwendeten. Die Diebe, zwei Frauen und ein Mann aus Osteuropa im Alter von 23 bis 55 Jahren, wurden der Polizei überstellt. Nach Personalienfeststellung und Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die Personen nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 210,- Euro wieder entlassen.

Bei stockendem Verkehr aufgefahren

Breitengüßbach    Im stockenden Verkehr, vor der Baustelle auf der A 73, Richtung Süden, war am Freitagnachmittag der 46jährige Fahrer eines Kleintransporters unaufmerksam, bemerkte die vor ihm bremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr einem Pritschenwagen ins Heck. Der Sachschaden wird auf rund 10000 Euro geschätzt.

Beim Ausscheren nicht aufgepasst

Breitengüßbach   Beim Ausscheren nach links, zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw, übersah am Freitagnachmittag der 50jährige Fahrer eines VW auf der A 73, Richtung Süden,  den neben ihm fahrenden Mercedes einer 26jährigen Fahrerin, die einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Dabei entstand Sachschaden von rund 7000 Euro.

Ungebetener Gast in Wochenendhaus

KEMMERN;  Am Samstagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Bamberg-Land mitgeteilt, dass sich in den zurückliegenden Wochen offensichtlich jemand in einem Wochenendhaus aufgehalten hatte. Das Grundstück befindet sich im Wald nördlich des „Leicht-Kellers“. Von der Spurenlage her, dürfte der oder die Täter gewaltsam ins Gebäude eingedrungen sein und hatten dort auch übernachtet. Beim Verlassen wurden zudem einige Einrichtungsgegenstände entwendet. Die Spurensicherung vor Ort wurde durch den Kriminaldauerdienst übernommen, der Entwendungs- und Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.  

Radfahrer verletzt

AMPFERBACH;  Beim Zusammenstoß mit einem Renault Clio wurde ein 17jähriger Radfahrer leicht verletzt. Dieser hatte am Samstagabend in der Brückenstraße einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen. Beim Aufprall erlitt der Radfahrer Prellungen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben, die 60jährige Renault-Fahrerin blieb unverletzt, der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.