Polizeibericht 18. Juli 2018

Veröffentlicht am 18. Juli 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


PKW übersehen

A 70 / HALLSTADT  Als er, am Dienstagmorgen, einen vorausfahrenden Pkw überholen wollte, übersah der 56-jährige Fahrer eines Daimler, einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Seat eines 29-Jährigen und es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Rauschgift sichergestellt

BAMBERG NORD-OST  Bei einem Kontrollgang im Bereich einer Parkanlage konnte, am Dienstagabend, ein 32-Jähriger durch eine Streife der Verkehrspolizei angetroffen werden. Nachdem sich Verdachtsmomente ergeben hatten, wurde dieser nach Drogen befragt und händigte schließlich mehrere Gramm Marihuana an die Beamten aus. Nach Sicherstellung des Rauschgifts kommt auf ihn noch eine Strafanzeige wegen verbotenen Drogenbesitzes zu.

Schleierfahnder wurden fündig

A 70 SCHEßLITZ  / A 73 STRULLENDORF  Bei der Kontrolle eines Kleintransporters, am Dienstagabend,  konnten durch eine Zivilstreife der Verkehrspolizei, im Bereich der AS Bamberg-Süd, bei einem 29-jährigen polnischen Staatsangehörigen einige Gramm Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Bevor er seine Fahrt fortsetzen durfte, musste er eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Eurobereich leisten. Bereits Dienstagnachmittag wurde bei der Kontrolle eines Pkws, am Parkplatz Giechburgblick, bei einem 54-jährigen Tschechen ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden. Auch er konnte erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung weiterfahren.

Metallzaun aufgezwickt

LITZENDORF. An der ehemaligen Panzerwaschanlage in der Golfstraße zwickten unbekannte Täter in der Zeit vom 30. Juni bis 1. Juli den Metallzaun auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Radfahrer gestürzt

BURGEBRACH. Ohne Fremdeinwirkung stürzte am Dienstagvormittag in der Häfnergasse ein 49-Jähriger von seinem Fahrrad und zog sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab 2,20 Promille. In der Juraklinik Burgebrach wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".