Polizeibericht 15. März 2018

Veröffentlicht am 15. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zweimal Unfallflucht auf der A 70

A 70 / HALLSTADT  Als sie am Mittwochmorgen nach einer Reifenpanne vom Seitenstreifen wieder auf die Hauptfahrbahn einfahren wollte, übersah eine 44-jährige Daimler-Fahrerin, einen dort fahrenden Sattelzug. Es kam zu einem Streifvorgang mit dem Sattelauflieger. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt ungebremst fort. Der Schaden am PKW dürfte ca. 1000 Euro betragen. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. 0951/9129-510.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

 

A 70 / SCHEßLITZ  Am Mittwochnachmittag kam der Fahrer eines weißen Nissan Qashqai, ca. einen Kilometer vor der Anschlussstelle Scheßlitz Fahrtrichtung Bayreuth, ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte drei Felder der Außenschutzplanke. Das Fahrzeug muss an der rechten Seite erheblich beschädigt sein. Der Fahrer setzte seine Fahrt ungebremst fort. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf mindestens 600 Euro. Die Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. 0951/9129-510.

Bremsmanöver mit Folgen

A 73 / STRULLENDORF  Da er die Behelfsumfahrung vermutlich mit der Autobahnausfahrt verwechselte, bremste ein 58-jähriger BMW-Fahrer, am Mittwochvormittag, an der Anschlussstelle Bamberg-Süd, sein Fahrzeug plötzlich ab. Für einen 49-jährigen Sprinter-Fahrer kam das Bremsmanöver völlig unerwartet und er fuhr auf den BMW auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden beträgt ungefähr 13000 Euro.

Fahrverbot und Hehlerware

A 73 / STRULLENDORF  Bei der Kontrolle eines Peugeot, mit Ausfuhrkennzeichen, durch eine Zivilstreife der Verkehrspolizei stellte sich am Mittwochmittag heraus, dass gegen den 42-jährigen bulgarischen Fahrer, ein rechtskräftiges Fahrverbot in Deutschland bestand. Außerdem wurden bei der Durchsuchung des Fahrzeuges Kosmetika im Wert von mindestens 600 Euro aufgefunden, für die kein Eigentumsnachweis erbracht werden konnte. Neben der Sicherstellung der Kosmetika und einer Anzeige wegen Hehlerei, erhält der 42-Jährige noch eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".