Polizeibericht 21. April 2021

Schwer verletzt nach Sturz mit Mountainbike

BAUNACH. Ein 39-Jähriger war am Dienstagnachmittag mit seinem Mountainbike auf dem Kutscherweg unterwegs. Beim Bergabfahren musste der Radler stark bremsen und stürzte daraufhin. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

HALLSTADT. Am Dienstagmorgen beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Der Opel Frontera war in der Zeit von 05.00 Uhr bis 09.15 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand, in der Landsknechtstraße abgestellt. Anwohner hörten gegen 5 Uhr einen lauten Schlag. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Pannenfahrzeug übersehen

Oberhaid     Einen ordnungsgemäß am Seitenstreifen der A 70, Richtung Bamberg, abgestellten und abgesicherten Sattelzug, der eine Panne hatte, übersah am frühen Mittwochmorgen der 45jährige Fahrer eines Lkw mit Anhänger. Er fuhr offensichtlich zu weit rechts und streifte das Pannenfahrzeug fast auf der gesamten Länge. Der Sachschaden an den beteiligten Lkw wird auf rund 20000 Euro geschätzt.

Versicherungsvertrag nicht erneuert

Memmelsdorf    Mit einem abgelaufenen schwarzen Versicherungskennzeichen an ihrem Krankenfahrstuhl wurde am Dienstagnachmittag die 38jährige Fahrerin des motorisierten Gefährts durch eine Streife der Verkehrspolizei angetroffen. Ein neuer und gültiger Versicherungsvertrag besteht nicht. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ist die Folge.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.