Polizeibericht 24./25. Juli 2021

Fahrrad am Freibad gestohlen

HALLSTADT.  Nach seiner Rückkehr aus dem Hallstadter Freibad musste am Donnerstagabend ein 48-jähriger Bürger feststellen, dass sein vor dem Eingang versperrt abgestelltes Fahrrad entwendet worden war. Es handelt sich um ein Herrenrad der Marke Hercules Ibiza, Farbe weiß/grün. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 10 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Grober Fehler beim Einfahren

Strullendorf    Direkt vom Einfädelstreifen der Anschlussstelle Bamberg-Süd, Richtung Nürnberg, wechselte am Samstagabend die 51jährige Fahrerin eines Opel auf den linken Fahrstreifen der A 73. Der dort mit höherer Geschwindigkeit herannahende 22jährige Fahrer eines Ford konnte, trotz einer Vollbremsung, einen Aufprall in das Heck des plötzlich vor ihm auftauchenden Pkw nicht mehr verhindern. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Insassen der Pkw blieben unverletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 16000 Euro.

SCHLÜSSELFELD. Am Ortsausgang Elsendorf kam in der Samstagnacht ein Fahrzeugführer mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Hierbei durchbrach das Fahrzeug das dortige Brückengeländer und flog in den Straßengraben. Ein weiterer Fahrzeuginsasse flüchtete laut Zeugen blutend zu Fuß, noch bevor die Polizei eintraf. Der Fahrzeugführer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Ob der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand, wird derzeit noch ermittelt. Am Fahrzeug entstand jedoch ein Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die Brücke musste vorerst durch die Feuerwehr gesperrt werden, bis diese begutachtet werden kann.

HIRSCHAID / FRIESEN. Am Samstagmorgen wurde der Polizei Bamberg-Land mitgeteilt, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Maschendrahtzaun beschädigte. Der Zaun wurde hierbei abgerissen und verbogen. Der Unfall soll sich bereits am Freitagabend ereignet haben. Es entstand ein Schaden in Höhe von 500,- Euro. Beim Fahrzeug des Unfallverursachers muss es sich um ein größeres Fabrikat handeln.

BISCHBERG / TÜTSCHENGEREUTH. Bereits am Freitag entfernte sich ein Verkehrsteilnehmer unerlaubt von einer Unfallstelle. Wie der Polizei Bamberg-Land mitgeteilt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eine Regenrinne, welche sich auf einer Höhe von über 4 Metern befindet. Daher kommt als Verursacherfahrzeug ein Lkw oder Bus in Frage kommt. Der Schaden beträgt etwa 400,- Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

STRULLENDORF / WERNSDORF. Unerlaubt vom Unfallort entfernte sich ein Verkehrsteilnehmer, nachdem er in der Amlingstadter Straße ein vierrädriges Leichtkraftfahrzeug beschädigte. Obwohl am Fahrzeug ein Schaden von 2000 Euro entstand, kam der Verursacher seiner Unfallmeldepflicht nicht nach. Zeugen der Unfallflucht, die sich zwischen Freitag 14 Uhr und Samstag 13:30 Uhr ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Ausweichmanöver wird teuer

Strullendorf   Um auf der A 73, Richtung Süden, nicht auf vor ihm abbremsende Fahrzeuge aufzufahren, zog am Freitagnachmittag der 53jährige Fahrer eines Opel auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dadurch seitlich mit einem neben ihm fahrenden Seat, der nicht mehr ausweichen konnte. Der Sachschaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 8000 Euro.

Holzlager geriet in Brand – Zeugen gesucht

HIRSCHAID. Der Brand eines Holzlagers beschäftigte am Freitagabend die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei in Hirschaid. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen. Gegen 21.45 Uhr ging der Notruf über das Feuer des Holzlagers in der Straße „Leimhüll“ bei der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim ein. Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Aus bislang ungeklärter Ursache fing das im Außenbereich gelagerte Holz Feuer und griff auf die Lagerhalle des Unternehmens über. Durch das Übergreifen der Flammen wurde die Fassade der Halle in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf einen niedrigen vierstelligen Betrag. Verletzt wurde niemand.
Aufgrund der angrenzenden Gleise war der Zugverkehr zwischen Hirschaid und Eggolsheim-Süd bis etwa 23.25 Uhr gesperrt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand in der Straße „Leimhüll“ geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Motorradfahrerin gestürzt

HIRSCHAID. OT Rothensand. Am Freitagnachmittag verlor eine 55-jährige Motorradfahrerin beim Befahren der Hauptstraße die Kontrolle über ihre Maschine und stürzte alleinbeteiligt auf die Fahrbahn. Sie verletzte sich dabei leicht und wurde vorsorglich ambulant im Klinikum Bamberg behandelt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

WALSDORF. OT Erlau.  Am Donnerstagabend, in der Zeit von 18.40 – 20.30 Uhr, wurde in der Kreuzschuher Straße ein Reifenmontiergerät sowie 4 rotweiße Warntafeln im Gesamtwert von rund 650 Euro entwendet. Das Gerät war auf dem Parkplatz neben dem Sportplatz abgestellt. Das ca. 150 kg schwere Montiergerät kann nur mit Maschineneinsatz bewegt werden. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Alkoholisierte Pkw-Fahrer

WALSDORF. OT Kreuzschuh. Freitagmittag kontrollierte eine Polizeistreife in der Steigerwaldstraße einen 48-jährigen Pkw-Fahrer, der zuvor mit unsicherer Fahrweise aufgefallen war. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann stark alkoholisiert ist. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,88 mg/l (1,76 Promille). Sein Führerschein wurde nach der Durchführung einer Blutentnahme sichergestellt.

FRENSDORF. OT Reundorf. Bei der Verkehrskontrolle eines 40-jährigen Pkw-Fahrers in der Lange Straße, wurde am Freitagabend festgestellt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss steht. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von 0,38 mg/l (0,72 Promille). Es musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Ihn erwartet ein Bußgeld.

Pkw verkratzt

SCHEßLITZ. Im Laufe des Freitagnachmittags verkratzte ein unbekannter Täter in der Straße Am Loh die Beifahrerseite eines dort geparkten schwarzen Pkw. Es wurde mit einem spitzen Gegenstand die Schriftzüge „Hello“ eingeritzt und ein Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Polizeibeamte beleidigt

STEGAURACH. OT Unteraurach. Wegen zahlreicher Beschwerden wegen lautstarker Musik mussten Polizeistreifen mehrfach am Freitagabend, gegen Mitternacht, nach Unteraurach, in den Steinweg anrücken. Wie sich herausstellte feierte ein junger Mann im Außenbereich einer Lagerhalle seinen 18. Geburtstag. Da er sich bedauerlicher Weise trotz mehrfacher Belehrungen uneinsichtig zeigte, erhält er eine Anzeige wegen Ruhestörung. Zu allem Überfluss ließ sich der 20-jährige Bruder des Feiernden noch dazu hinreißen die anwesenden Polizeibeamten lautstark zu beleidigen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.