Polizeibericht 26. Mai 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT: Am Mittwoch wurden kurz vor Mitternacht mehrere Einrichtungsgegenstände der öffentlichen Toilettenanlage in der Bahnhofstraße durch mehrere Personen zerstört. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte ein Täter vorläufig festgenommen werden. Seinen zwei ca. 25 Jahre alten Mittätern gelang jedoch die Flucht. Der amtsbekannte, alkoholisierte 22 Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Landkreis Bamberg

STEGAURACH: Am Mittwochabend riss eine unbekannte Frau von einem in der Erhard-Uhlig-Straße geparkten Pkw Toyota das hintere Kennzeichen ab und warf es in einen Garten. Am Pkw entstand dadurch geringer Sachschaden. Die Täterin (ca. 35 Jahre alt, ca. 170cm groß, schlanke Gestalt), die einen Rucksack trug, konnte unerkannt flüchten.

BURGEBRACH: Im Ortsteil Treppendorf wurde am Montag zwischen 18.00 und 19.30 Uhr ein Fahrrad gestohlen, das in der Hans-Thomann-Straße 1 versperrt abgestellt war. Es handelte sich um ein E-Bike der Marke Conway (Farbe: schwarz/blau) mit einem Wert von ca. 2300 Euro. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Rades werden erbeten.

POMMERSFELDEN: Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von ca. 12000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochnachmittag ereignete. Ein 41-jähriger Seatfahrer wollte von der Staatsstraße nach links in die Schönbornstraße abbiegen. Hierbei übersah er eine entgegenkommende 41-jährige Seatfahrerin und stieß mit dieser zusammen. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Frau wurde zur Behandlung ins Klinikum verbracht.

PETTSTADT: Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte die rechte Seite eines schwarzen Audi, der am vergangenen Mittwoch zwischen 07.30 und 14.15 Uhr auf dem Parkplatz des Kindergartens in der Fabrikstraße abgestellt war. Obwohl ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden ist, entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben?

Über Metallteil auf der Fahrbahn

A 70, SCHEßLITZ. Zwei beschädigte Pkws waren am Mittwochvormittag das Endergebnis eines auf der Fahrbahn der A 70 bei Scheßlitz liegenden Metallteils. Während sich ein 81 jähriger Fahrer aus Sachsen nur einen Reifen beim Überfahren des Teils beschädigte, hatte ein 56 jähriger Pkw-Fahrer aus Unterfranken etwas weniger Glück und riss sich seinen Dieseltank auf. Den Gesamtschaden schätzt die Bamberger Autobahnpolizei auf fast 3000.- Euro, der Verlierer blieb jedoch unbekannt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.